Artikel

Die Trennung von Fahrbahn und Trottoir wurde aufgelöst. Asphalt, Granitsteinbänder und eine Rinne sowie Sitzbänke charakterisieren die Neugestaltung der Rathausstrasse.

Eigens für das Projekt entwickelte Sitzbänke «Sombrero 360°». Sie sollen die Aufenthaltsqualität im Strassenraum und soziale Kontakte der Pasantinnen und Pasanten fördern.

Die Stadt Biel erhält für ihr Projekt «Sommerinsel» eine nationale Auszeichnung.

Vom Parkplatz zum Platz. Mit einer nationalen Auszeichnung bedacht wurde die Neugestaltung des Münsterhofes in Zürich.

  • Landschaftsarchitektur
  • Auszeichnungen

Liestal gewinnt den Flâneur d’Or

Der «Flâneur d’Or – Fussverkehrspreis Infrastruktur – zeichnet Projekte aus, die das Zufussgehen schöner gestalten. Bei der zehnten Vergabe des alle drei Jahre vom Fachverband Fussverkehr Schweiz verliehenen Preises steht Liestal zuoberst auf dem Podest. Sieben weitere Projekte wurden mit einer Auszeichnung geehrt, zwei erhielten eine Erwähnung.

«Mit wenigen, aber präzisen Eingriffen ist es gelungen, die Rathausstrasse in Liestal in einen lebendigen und schönen Stadtraum zu verwandeln, in dem die Menschen sich gut, gern und selbstverständlich zu Fuss bewegen. Dieses selbstverständliche Funktionieren kennen wenige vergleichbare Umgestaltungen.» Mit diesen Worten würdigte Marionna Schlatter, Präsidentin von Fussverkehr Schweiz, die Leistung der Stadt Liestal beim Umbau der Rathausstrasse an der Preisverleihung des Flâneur d’Or. Die zehnköpfige Jury war überzeugt von der Mischung aus Pragmatismus und Eleganz. Eine neue, durchgehende Asphaltfläche hat die schmalen Trottoirs aufgelöst. Granit-Naturstein-Bänder führen rechtwinklig von der Abwasserrinne in der Mitte zu den Parzellengrenzen und spiegeln die historischen Fassaden. Sie markieren 54 unterschiedlich grosse Vorplätze und rhythmisieren so die Strasse. Eigens angefertigte runde Sitzbänke sind wie Inseln in diese Fläche eingefügt. «Kein Denkmal, keine Verkehrsschilder, noch nicht mal Abfallkübel versperren den Durchgang», so der Fachverband in der Medienmitteilung.  

Mit einer nationalen Auszeichnung bedacht wurde das Projekt «Sommerinseln» der Stadt Biel. Mit temporärer Möblierung hat die Stadt Biel letztes Jahr punktuell Plätze aufgewertet, die als wenig attraktiv und spärlich genutzt galten. In den Kreis der sieben ausgezeichneten Projekte reiht sich weiter die Neugestaltung des Münsterhofes in Zürich. Mit einer souveränen Intervention werde der Bevölkerung ein grosser, aufgeräumter Platz mitten in der Altstadt zur freien Nutzung zurückgegeben, schreibt die Jury. 

Sämtliche Projekte sind auf der Website des Wettbewerbs ausführlich dokumentiert: https://flaneurdor.ch

Auszeichnungen:

  • Balerna (TI): Riqualifica del centro
  • Basel (BS): Basel Info – Die Fussgängerorientierung von Basel-Stadt
  • Biel (BE): Sommerinseln
  • Canobbio (TI): Il salotto di Canobbio
  • Lausanne (VD) : Tivoli-Sévelin – Une nouvelle promenade dans la ville
  • Vacallo (TI): Riqualifica Comparto S.Simone
  • Zürich (ZH): Neugestaltung Münsterhof

Erwähungen: 

  • St. Gallen (SG): Stägestadt St. Gallen
  • Basel (BS): Complet – Intelligente Fussgängersteuerung

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

  • 4.0 – Digitalisierung heute und morgen
  • Landschaftsarchitektur

«BIM im Klartext» – unter diesem Titel lud die Firma ComputerWorks AG aus Münchenstein Planende Ende August zu einer Tagung ins Kino Kosmos in Zürich.…

Weiterlesen

  • Landschaftsarchitektur
  • Auszeichnungen

Mit der Auszeichnung «Landschaft des Jahres 2021» würdigt die Stiftung Landschaftsschutz Schweiz (SLS) die behutsame Erneuerung der…

Weiterlesen

  • Landschaftsarchitektur
  • Forschung

Im Rahmen des Forschungskonzepts Umwelt 2021-2024 des Bundes können beim Bundesamt für Umwelt (BAFU) Projekte eingereicht werden, die zu den im…

Weiterlesen

  • Landschaftsarchitektur
  • Ausstellungen

Der Schweizerische Ingenieur- und Architektenverein SIA war beim Technorama-Park in Winterthur Projektpartner der ersten Stunde. Nun hat der SIA einen…

Weiterlesen

  • Pflanzenverwendung
  • Landschaftsarchitektur

Die Karl-Foerster-Stiftung für angewandte Vegetationskunde engagiert sich ganz besonders für die Nachwuchsförderung. Als neues Format wurde deshalb…

Weiterlesen

  • Landschaftsarchitektur
  • Web-Tipp

Der Kanton Aargau stellt online vier Klimakarten bereit. Diese unterstützen die Gemeinden und Planungsbüros bei der Klimaanalyse und dienen als…

Weiterlesen

  • Landschaftsarchitektur

«Von der Natur durchzogen» soll der neue Hauptsitz des Onlineriesen Amazon in Arlington, Virginia, gestaltet sein. Für Aufsehen sorgen die Pläne für…

Weiterlesen

  • Stadtgrün
  • Landschaftsarchitektur
  • Ausstellungen

Vom Pocket Habitat auf dem Dach bis zu Prestige-Grünbauten – das DAM in Frankfurt am Main präsentiert in der Ende Januar online eröffneten Ausstellung…

Weiterlesen

  • Landschaftsarchitektur
  • Aus- und Weiterbildung

Der Studiengang Landschaftsarchitektur an der Ostschweizer Fachhochschule (OST) in Rapperswil verfolgt seit einigen Jahren konsequent das Ziel, die…

Weiterlesen

  • Landschaftsarchitektur

Die ETH Zürich verzichtet auf die geplante Umgestaltung der Polyterrasse. Und die Zürcher Kantonalbank (ZKB) hat entschieden, ihren vom letzten Sommer…

Weiterlesen

  • Landschaftsarchitektur
  • Publikationen

Mitte September 2021 soll die erste Ausgabe des neuen «anthos – Jahrbuch Schweizer Landschaftsarchitektur» erscheinen. Geplant sind ein thematischer…

Weiterlesen

  • Landschaftsarchitektur
  • Wettbewerbe

Für die neue Schulanlage Saatlen in Zürich-Schwamendingen wurde ein Architekturwettbewerb im offenen Verfahren durchgeführt. Gewonnen hat das Projekt…

Weiterlesen

  • Landschaftsarchitektur
  • Wettbewerbe

An zentrumsnaher Lage und in unmittelbarer Nähe zur Aare soll ein vielfältiges neues Stadtquartier entstehen. Jetzt hat die Stadt Bern einen offenen…

Weiterlesen

  • Landschaftsarchitektur
  • Buch-Tipp
  • Publikationen

Die Jahrbuchreihe «Topiaria Helvetica», herausgegeben von der Schweizerischen Gesellschaft für Gartenkultur (SGGK), widmet sich im Band  2021 dem…

Weiterlesen

  • Stadtgrün
  • Landschaftsarchitektur
  • Auszeichnungen

Sechs Kandidaten waren im Rennen um den Green City Award 2020. Letzte Woche wurde der Sieger bekannt gegeben. Die Auszeichnung geht an die Stadt…

Weiterlesen

  • Landschaftsarchitektur
  • Auszeichnungen

Am 1. Dezember 2020 hat die Architekturzeitschrift «Hochparterre» die «Besten 2020» bekanntgegeben. In der Kategorie Design geht der Goldene Hase an…

Weiterlesen

  • Landschaftsarchitektur
  • Wettbewerbe

In Zusammenarbeit mit den Bauingenieuren der Preisig AG aus Zürich hat das Planungsbüro Wegmüller aus Klosters den einstufigen, anonym ausgetragenen…

Weiterlesen

  • Landschaftsarchitektur

Das Basler Architekturbüro Burckhardt+Partner (burckhardtpartner.com) hat aus dem historischen Schindler Areal einen modernen Campus gestaltet. Das…

Weiterlesen

  • Landschaftsarchitektur
  • Auszeichnungen

Dieses Jahr  geht der Preis «Gärten & öffentliche Räume Wallis» an das Projekt «Jardin de la Croix-Blanche» in Saint-Gingolph, das vom…

Weiterlesen

  • Stadtgrün
  • Landschaftsarchitektur

Laut einer Meldung der Flughafen Zürich AG ist ab Donnerstag, 5. November 2020 der neue Park hinter dem Circle für die Öffentlichkeit zugänglich. Mit…

Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe

dergartenbau 07/2021

Root Scouting: Wurzelraumdiagnose
Tore und Zäune – transparente Grenzen 
Mehrwert der digitalen Pflanzplanung
Melonen: Tipps für die Kultur im Kundengarten

Zur Ausgabe E-Magazine

Newsletter Registration

Frau  Herr 

Agenda

Flora 21
Zentrum von Weinfelden

Gartenexpo Thurgau. Ausstellung mit zwölf Schaugärten, veranstaltet von JardinSuisse Thurgau. Am Wochenende vom 17. und 18. April 2021 wird auf dem Schulhofplatz des Pestalozzi-Schulhauses ein Gartenmarkt veranstaltet.

15.04.2021 09:00  –  25.04.2021 17:00
Pflanzenverwendung und Pflanzplanung in der Gemeinde
Wädenswil und Thalwil

Der Praxiskurs der sanu, in Zusammenarbeit mit Grünstadt Schweiz und VSSG, zeigt anhand von Praxisbeispielen, wo beim Pla- nungsprozess die Pflanzenverwendung miteinbezogen werden soll, wie ideale Voraussetzungen für Pflanzengemeinschaften geschaffen werden und wie einheimische Arten die Biodiversität zusätzlich stärken können.
Leitung: Kosten: Fr. 460.– , Mitglieder VSSG: Fr. 280.–
Anmeldefrist:  9. April 2021
Kontakt: Cindy Barthe, Projektkoordinatorin, sanu@sanu.ch, Tel. 032 322 14 33

27.04.2021 08:30  –  17:00

Submissionen

Region Basel
Lindenpark, Balsthal
Angebotsfrist: 16.04.2021
Region Zürich
Gesamtsanierung Schulanlage Butzen
Angebotsfrist: 19.04.2021
Region Zürich
Sportanlage Heerenschürli
Angebotsfrist: 20.04.2021