Artikel

Gemüse- und Obstvielfalt für jedermann in der Stadt Andernach, die für das Projekt «Essbare Stadt» mit dem Bundespreis Stadtgrün 2020 in der Kategorie «gemanagt» ausgezeichnet wurde. Bild: 90Grad-Photography Hilger/Schneider

  • Stadtgrün
  • Auszeichnungen

Vorbildliche Stadtgrün-Projekte ausgezeichnet

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat hat 2020 zum ersten Mal den Bundespreis Stadtgrün ausgelobt. Gewürdigt wird damit laut Pressetext das aussergewöhnliche Engagement für urbanes Grün, vielfältige Nutzbarkeit, gestalterische Qualität, innovative Konzepte und integrative Planungsansätze.

Der Wettbewerb «Bundespreis 2020» zeichnet Projekte aus, die in den vergangenen fünf Jahren realisiert wurden. Mit realisiert ist laut Medientext gemeint, dass die Projekte eine Wirkung zeigen, zum Beispiel durch eine abgeschlossene Baumassnahme (der Freiraum ist schon nutzbar) oder durch eine Aktion im Raum (Management) oder eine durchgeführte Pflegemassnahme. Es seien nicht nur gestalterische Qualitäten prämiert, sondern neue Funktionsverknüpfungen, Strategien und Prozesse, die eine Veränderung bewirkten gefragt.

Es wurden insgesamt sechs Preise und sieben Anerkennungen in den Kategorien gebaut, genutzt, gepflegt und gemanagt vergeben. Das Preisgeld (insgesamt 125 000 Euro) ist an das einreichende Ressort gebunden und soll kreativ für die Förderung von Stadtgrün eingesetzt werden.

Essbare Stadt Andernach

Die Stadt Andernach, Rheinland-Pfalz, wurde für das Projekt «Essbare Stadt» mit dem Preis in der Kategorie «gemanagt» ausgezeichnet. Laut Projektbeschreibung stehen hierbei vor allem Aspekte der Nachhaltigkeit, der Biodiversität und der urbanen Landwirtschaft im Mittelpunkt. Zentral sei dabei die Anpflanzung von Gemüse und Obst in öffentlichen Räumen, die jedermann zugänglich sind. Neben der attraktiven Gestaltung der Grünflächen sollen diese gleichzeitig im Sinne einer Multifunktionalität ökologische, ökonomische und auch ästhetische Funktionen gleichermassen unterstützen.

Start war 2010, das «Jahr der Biodiversität» – um nicht nur auf die Bedeutung von Wildarten hinzuweisen, sondern auch auf die Gefahr der Generosion bei traditionellen Nutzpflanzen zu demonstrieren, wurde unmittelbar an einer alten Stadtmauer ein Tomatensortenprojekt angelegt. 101 Sorten wurden in Andernach angebaut und beschildert. Neben Tomaten werden inzwischen weitere Gemüsesorten, Obstsorten und Küchenkräuter gepflanzt. Jährlich wird eine Gemüseart in den Mittelpunkt des Interesses gestellt. «Die Akzeptanz dieses Projektes wird dadurch massiv gesteigert, dass alle Bürger in den öffentlichen Flächen eigenverantwortlich ernten dürfen», schreibt die Stadt. Statt «Betreten verboten» heist es «Pflücken erlaubt».

Ein Ziel sei es auch, Artenvielfalt zu demonstrieren und Biodiversität im wahrsten Sinne des Wortes begreifbar zu machen: hier wird Biodiversität erlebbar, kann geschmeckt und gefühlt werden. Das Konzept der «Essbaren Stadt» soll diese als «Lebens-»mittelpunkt wieder mit «Lebens»-mittel erlebbar zu machen. Durch die Pflege von 1,5 ha Flächen durch Langzeitarbeitslose seien auch soziale Aspekte in dieses Projekt integriert.

Unter Bundespreis Stadtgrün 2020 finden Sie alle mit einem Preis oder einer Anerkennnung gewürdigten Projekte. 

 

 

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

  • Stadtgrün

Die Stadt Winterthur hat laut Medienmitteilung ein Konzept erstellt, das definiert, wo im Skatepark Winterthur gesprayt werden darf. Ausserdem sollen…

Weiterlesen

  • Stadtgrün
  • Friedhof
  • Veranstaltungs-Tipp

Der Tag des Friedhofs wurde 2001 in Deutschland ins Leben gerufen und hat sich mittlerweile auch in verschiedenen Städten in der Schweiz etabliert.…

Weiterlesen

  • Stadtgrün
  • Biodiversität

Für mehr Grün, zur Vorbeugung einer übermässigen Erwärmung und zur Förderung der Biodiversität auf privaten Grundstücken, offeriert die Stadtgärtnerei…

Weiterlesen

  • Stadtgrün
  • Landschaftsarchitektur

Für drei Jahre laden in Basel hölzerne Terrassen am Rhein zum Verweilen ein. Gestern wurden sie der Öffentlichkeit übergeben.

Weiterlesen

  • Stadtgrün
  • Ausstellungen

Das Deutsche Architekturmuseum (DAM) in Frankfurt am Main widmet sich vom 13. November 2020 bis zum 4. April 2021 in der Ausstellung «#EINFACH_GRÜN –…

Weiterlesen

  • Stadtgrün
  • Buch-Tipp
  • Baumpflege

Das Institut für Baumpflege Hamburg hat ein neues Praxishandbuch zum Thema «Verkehrssicherheit und Baumkontrolle» erarbeitet. Entstanden ist ein…

Weiterlesen

  • Stadtgrün

Grün Stadt Zürich erhebt jedes Jahr in einem 10-Jahres-Vergleich die Artenvielfalt in einem Zehntel des Stadtgebietes. Die Ergebnisse des Vergleichs…

Weiterlesen

  • Garten- und Landschaftsbau
  • Stadtgrün
  • Landschaftsarchitektur

Die Stiftung Natur & Wirtschaft führte im Auftrag des Bundesamtes für Umwelt (Bafu) eine Erhebung zur Nachfrage nach naturnahen Umgebungsgestaltungen…

Weiterlesen

  • Stadtgrün

Stadtbäume sind Schattenspender, sorgen an Hitzetagen für Kühlung und saubere Luft und verbessern so nachhaltig das Stadtklima. Vom 8. August bis 6.…

Weiterlesen

  • Stadtgrün

Am letzten Montag, 3. Augsut 2020, gaben der Kanton Basel-Stadt, IWB und Pro Innerstadt Basel den offiziellen Startschuss für die Erneuerung der…

Weiterlesen

  • Stadtgrün
  • Landschaftsarchitektur

Ab dieser Woche gestalten rund 30 ausgewählte Künstlerinnen und Künstler die Wände entlang des Fussgänger- und Velostegs der Schwarzwaldbrücke in…

Weiterlesen

  • Corona-Krise
  • Stadtgrün
  • Landschaftsarchitektur

Der Europaplatz in Bern ist eine grosse Asphaltfläche. Und er ist der erste Ort im öffentlichen Raum, wo die Stadt unter dem Motto «Bespielbare Stadt»…

Weiterlesen

  • Stadtgrün
  • Biodiversität

Winterthur bietet Privatpersonen, Vereine und Unternehmen neu die Möglichkeit, sich als Patinnen und Paten für vielfältiger und nachhaltiger…

Weiterlesen

  • Stadtgrün

Mit grossen bepflanzten mobilen Elementen will Stadtgrün Winterthur Orte beleben und für Kühlung sorgen, wo die dauerhafte Pflanzung von Bäumen und…

Weiterlesen

  • Stadtgrün

Der Stadtrat hat Florian Brack zum neuen Bereichsleiter Grün Schaffhausen ernannt. Florian Brack tritt die Nachfolge von Felix Guhl an, der im Herbst…

Weiterlesen

  • Stadtgrün
  • Umwelt

Die Hitze stellt insbesondere für kleine Kinder und ältere Menschen ein erhebliches Gesundheitsrisiko dar. Die Stadt Bern lancierte deshalb letzte…

Weiterlesen

  • Stadtgrün

Am letzten Wochenende wurde laut Medienmitteilung das Burgweier-Areal in St. Gallen – ein attraktiver, naturnahe Erholungsraum – nun für die…

Weiterlesen

  • Stadtgrün

Heinrich Gartentors Kunstprojekt «Insel in der Stadt» zieht Kreise. Ab dem 12. Juni lebt die im letzten Jahr für den Münsterhof in Zürich konzipierte…

Weiterlesen

  • Stadtgrün

Ein Forschungsteam untersuchte in einer europaweiten Studie, was die Akzeptanz biodiversitäts-freundlicher Pflegemassnahmen erhöht. 

Weiterlesen

  • Stadtgrün

Der Carparkplatz beim Löwenplatz in der Stadt Luzern wurde nach einem Projekt der Stadtgärtnerei und auf Initiative des Quartiervereins Hochwacht mit…

Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe

18/2020


Abroll- und Absetzsystem: rascher
Wechsel eingebaut

Ausgezeichnete Fluss- und Seeufer

Warenhäuser und Gartencenter – ein
Vergleich
 

Zur Ausgabe E-Magazine

Agenda

Freilichtausstellung «Botanischer Schatz»
Wie man bedrohte Pflanzen vor dem Aussterben rettet.
Botanischer Garten der Universität Freiburg

Täglich geöffnet (8 bis 18 Uhr), freier Eintritt. Weitere Infos

10.09.2020  –  01.11.2020
Open House Zürich 2020
Herausragende Architektur aus den verschiedensten Zeitepochen.

Kostenlose Führungen in über 100 Gebäuden und Aussenräumen (z.B. Europaalee, Plan Lumière, Münsterhof, Siedlung Entlisberg) der Stadt Zürich.
Programm und Anmeldung (Reservationssystem)

26.09.2020  –  27.09.2020
blumenring.ch
Informationsanlass der Interessengemeinschaft blumenring.ch, die Detailhandelsgärtnereien und Floristikbetrieben den gemeinsamen Einkauf ermöglichen will.
29.09.2020 14:30

Submissionen

St. Gallen
Sportanlagen Eschenbach
Anforderungsfrist: 15.09.2020Angebotsfrist: 24.09.2020

Newsletter Registration

Frau  Herr