Artikel

Biologische Pflanzenschutzlösunge

Biologische Pflanzenschutzlösungen – den Marienkäfer freuts!

Bioterra Naturgarten in Uffikon:

Bioterra Naturgarten in Uffikon: Bepflanzung im Trockenbereich.

Soziale Verantwortung als

Soziale Verantwortung als zentraler Punkt der Firmenphilosophie.

Gesamtansicht des Betriebs:

Gesamtansicht des Betriebs: Hier werden neue Produkte entwickelt.

Ausschnitt aus dem aktuellen

Ausschnitt aus dem aktuellen Kampagnensujet .

  • Auszeichnungen

Preis für Nachhaltigkeit in der Grünen Branche: die fünf Nominierten des Medien-Award öga 2012

Zum zweiten Mal haben «dergartenbau» und der Verlag Eugen Ulmer zur öga den Medien-Award ausgeschrieben. Die Auszeichnung 2012 stellt das Thema «Nachhaltigkeit» heraus. Im Fokus stehen Unternehmen, die durch ihr weitsichtiges, nachhaltiges Handeln über die Grüne Branche hinaus Vorbildcharakter haben. Wir stellen die Nominierten in alphabetischer Reihenfolge vor. Die offizielle Preisverleihung wird am nächsten Mittwoch, dem ersten Messetag der öga 2012, auf dem Oeschberg stattfinden.

Beim diesjährigen Preis für Nachhaltigkeit geht es nicht um einzelne zukunftsträchtige Produkte, sondern um den «Gesamtauftritt» eines Unternehmens – von fairer Preisgestaltung, vorbildlicher Mitarbeiterpolitik über Ressourcenplanung, schonendem Rohstoff- und Energieeinsatz bis hin zu umweltgerechten Produktionsprozessen und energiesparender Logistik. Aus den Einreichungen wurden von der fünfköpfigen Fachjury fünf Unternehmen – sie sind alle an der öga zu sehen – für die Schlussrunde ausgewählt: Wer wird siegen?

Bewertungskriterien

Nachhaltigkeit wird beim Medien-Award 2012 im Sinne der momentanen Nachhaltigkeitsleistung sowie der zukunftsorientierten Unternehmensführung bewertet. Sie umfasst die Bereiche:

• Umwelt (umweltgerechte Produktion; sparsamer Verbrauch von Energie, Boden, Wasser usw.; optimierter Transport / Logistik; Entsorgungskonzept)

• Wirtschaft (langfristige Leistungsfähigkeit; Nachhaltigkeit der Anlagen; Wertschöpfung; Erhalt /Schaffung von Arbeitsplätzen; Angebot von Lehrstellen,

faire Preisgestaltung; «Leben» der Firmenphilosophie)

• Gesellschaft (fortschrittliche Arbeitsmodelle; betriebliche Aus- und Weiterbildung; Entlöhnung; externes Engagement; Produkt-/Dienstleistungsnutzen; sozialverträgliche Rohstoffverwendung)

• Struktur und Ausrichtung (z. B. Unternehmensziele, ökologische und soziale Ziele; Verhaltenskodex gegenüber Kundschaft und Lieferanten; Zertifizierungen)

• Realisierung und Controlling (z. B. Organisation GL; Mitarbeiterführung; Controlling Arbeitsprozesse und Finanzen; Überprüfung Arbeitssicherheit; Überprüfung Nachhaltigkeitsaspekte)

• Kommunikation (z. B. aktive und transparente Öffentlichkeitsarbeit; offener Kundendialog; faire Lieferantenbeziehungen; Bekanntgabe von Firmen- und Kennzahlen)

Andermatt Biocontrol AG, Grossdietwil, öga Sektor 5.10 / Stand 138

Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, sinnvolle biologische Alternativen zu den konventionellen chemisch-synthetischen Pflanzenschutzmitteln zu finden und der Praxis verfügbar zu machen. Sein Sortiment umfasst u. a. Nützlinge, mikrobiologische Produkte und Pflanzenextrakte. Eine Spezialität ist die Produktion von insektenpathogenen Viren und Nematoden. Diese Eigenprodukte werden weltweit vertrieben. Das Marketing- und Verkaufsteam berät Bio- und IP-Betriebe in der ganzen Schweiz im Bereich des ökologischen Pflanzenschutzes. Leitbild und Firmenphilosophie sind auf Nachhaltigkeit ausgerichtet. Die Mitarbeitenden erhalten eine Erfolgsbeteiligung bis 100 % eines Monatsgehaltes bei gutem Geschäftsabschluss.

Verein Bioterra, Zürich, öga Sektor 6 / Stand 417

Die 1947 gegründete Organisation fördert den biologischen und naturnahen Anbau im Garten und engagiert sich für mehr natürliche Grünflächen und Biolandbau. Sie zählt 13 000 Mitglieder und über 100 zertifizierte Fachbetriebe (Biogärtnereien, Naturgarten). Die Fachbetriebe arbeiten nach den Richtlinien von BioSuisse bzw. Bioterra, die sie zur Nachhaltigkeit verpflichtet (umweltgerechte Produktion, Entsorgungs- konzept, Angebot von Lehrstellen, «Leben» der Firmenphilosophie, betriebliche Aus- und Weiterbildung, Engagement in der Region). Der Verein legt grossen Wert darauf, ein zeitgemässes Bild seiner Anliegen zu vermitteln. Er pflegt eine Vielzahl von Kommunikationsträgern, z. B. Kurse, Publikationen, Tagungen, Website.

Frikarti Stauden, Grüningen, öga Sektor 9.1/342

Die Staudengärtnerei trägt das Label «Suisse Garantie» (zertifizierte umweltschonende Pflanzenproduktion mit Wasserrecycling, Entsorgungskonzept, Einsatz von biologischen Pflanzenschutzmitteln). Sie stellt den Mensch ins Zentrum, sei es als Kunde, Lieferant oder Mitarbeitender (MA). Seit der Betriebsgründung wurde der Umsatz mehr als verfünffacht. In den letzten zehn Jahren konnten 15 neue Arbeitsplätze geschaffen werden. Im Betrieb sind auch handicapierte Menschen beschäftigt. Jährlich findet für alle MA eine mehrtägige Fortbildung statt. Lernende und MA werden am Erfolg beteiligt (Bonus). Mit den jüngsten baulichen Erweiterungen sollen die Wirtschaftlichkeit gesteigert und die Ressourcen noch effi­zienter eingesetzt werden.

Gärtnerei Daniel Labhart, Schafisheim, öga Sektor 9.2 / Stand 360


Der Produzent von bodenbedeckenden Stauden und Kleingehölzen fördert seit zwölf Jahren die Verwendung nachhaltiger und artenreicher Pflanzkonzepte. Es wurden Fertigprodukte wie Rollmatten und Pflanzenziegel entwickelt, bei denen die Leistung im Vordergrund steht. Dadurch ist es möglich, nachhaltigere (teurere) Rohstoffe zu verwenden. Das neue Produkt Sellana wächst auf Schweizer Schafwolle. Das Substrat für alle Kulturen enthält max. 40 % Torf. Insektizide werden sehr zurückhaltend und bei einigen Kulturen überhaupt nicht eingesetzt. Ein Rückbau der Produktionsflächen ist mit wenig Aufwand möglich. Festangestellte werden nicht unter Fr. 4000.– entlöhnt. Ein gutes Arbeitsklima ist der Wertung des Geschäftserfolges gleichgestellt.

Ricoter Erdaufbereitung AG, Aarberg, öga Sektor 8.3 / Stand 242


Der führende Schweizer Anbieter von Erden für den Hobby- und Profigärtner fühlt sich seit 1981 dem Gedanken «verwerten statt entsorgen» verpflichtet. Aus Nebenprodukten der Land- und Forstwirtschaft und nachgelagerter Bereiche werden Substrate hergestellt. Nach Anfangsschwierigkeiten wurde die Idee zu einer Erfolgsgeschichte mit kontinuierlichem Wachstum. Seit diesem Jahr sind alle volumenrelevanten Produkte für den Wiederverkauf (ohne Spezialprodukte) torflos. Neben den Massnahmen in Bezug auf ökologische Nachhaltigkeit werden laufend auch Verbesserungen zugunsten der Nachhaltigkeit in ökonomischen und sozialen Belangen realisiert. Ein integriertes Managementsystem dokumentiert die verschiedenen Prozesse.

Medien Award

[[{"type":"media","view_mode":"media_original","fid":"4884","attributes":{"alt":"","class":"media-image","height":"140","typeof":"foaf:Image","width":"170"}}]]

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

  • Garten- und Landschaftsbau
  • Auszeichnungen

Vom 7. bis 10. September 2022 kämpften in Bern auf dem Expo-Messegelände elf Gärtnerteams der Fachrichtung GaLaBau um den Schweizermeistertitel. Zudem…

Weiterlesen

  • Garten- und Landschaftsbau
  • Landschaftsarchitektur
  • Auszeichnungen

Mit der Verleihung des Schulthess Gartenpreises 2022 an die Associazione dei castanicoltori della Svizzera italiana würdigt der Schweizer Heimatschutz…

Weiterlesen

  • Auszeichnungen
  • Biodiversität

Zum zweiten Mal verleiht die Sophie und Karl Binding Stiftung den mit 100 000 Franken dotierten Binding Preis für Biodiversität. Der bedeutende…

Weiterlesen

  • Stadtgrün
  • Auszeichnungen

Der Preis «Gärten & öffentliche Räume Wallis» wird alle zwei Jahre vom Dachverband «JardinSuisse Valais» gemeinsam mit dem Kanton organisiert. Sieger…

Weiterlesen

  • Produktion
  • Auszeichnungen
  • Umwelt

Die Deutsche Umwelthilfe (DUH) hat Anfang Juli 2022 die Handelsgruppe Pflanzen-Kölle für ihr Engagement zur Vermeidung von Einweg-Plastikmüll…

Weiterlesen

  • Branche
  • Auszeichnungen
  • Fachmessen

Die 31. Ausgabe der ÖGA 2022 ist erfolgreich zu Ende gegangen. Im Rahmen der Eröffnungsfeier – mit hochkarätiger Besetzung – wurde der «Gärtner des…

Weiterlesen

  • Auszeichnungen

Zum zweiten Mal wurde gestern an der ÖGA der Publikumsaward «Gärtnerin/Gärtner des Jahres» verliehen. Im Rahmen des Online-Votings hat Janko Jakelj…

Weiterlesen

  • Produktion
  • Auszeichnungen

Anlässlich der GreenTech Amsterdam wurde am 14. Juni 2022 der Young International Grower of the Year gekürt.

Weiterlesen

  • Auszeichnungen

Als Gewinnerin aus 33 Nominierten beim zweiten Wildblumencup von UFA Samen auserkoren wurde die Blumenwiese von Sabine Venica in Ossingen. Diese kommt…

Weiterlesen

  • Branche
  • Auszeichnungen
  • Ausstellungen

Zum zweiten Mal zeichnet die ÖGA die/der GärtnerIn des Jahres aus. Aus den neun nominierten Personen wird via online Voting die/der GärtnerIn des…

Weiterlesen

  • Auszeichnungen
  • Gebäudebegrünung

Das neue Verwaltungsgebäude der Enni-Unternehmensgruppe (Enni) ist mit ihren drei Fassadenbegrünungen an der Ostfassade, im Innenhof und dem Foyer…

Weiterlesen

  • Produktion
  • Auszeichnungen

In diesem Jahr wurde Surreal Semponium ‘Destiny‘ die Ehre zuteil, den Titel Pflanze des Jahres der Chelsea Flower Show 2022 zu tragen. Gezüchtet wurde…

Weiterlesen

  • Auszeichnungen
  • Buch-Tipp

Der Schweizer Heimatschutz zeichnet die Stadt Meyrin (GE) mit dem Wakkerpreis 2022 aus. Eine handliche und reich bebilderte Publikation sowie ein…

Weiterlesen

  • Auszeichnungen
  • Umwelt

Für die vorbildliche naturnahe Umgebungsgestaltung der Schulanlage Röhrliberg in Cham wurde die Gemeinde mit dem Label der Stiftung Natur & Wirtschaft…

Weiterlesen

  • Auszeichnungen

Die Stiftung Landschaftsschutz Schweiz (SL-FP) verleiht den Preis «Landschaft des Jahres 2022» an die Alleenlandschaften im Val-de-Ruz (NE).

Weiterlesen

  • Fachhandel
  • Produktion
  • Auszeichnungen

Aus dem riesigen Sortiment der Beet- und Balkonpflanzen wählten Gartenbauverbände in fünf Bundesländern in Deutschland die Beet- und Balkonpflanzen…

Weiterlesen

  • Auszeichnungen
  • Buch-Tipp

Auf Schloss Dennenlohe wurden am 17. März 2022 der Deutsche Gartenbuchpreis und der European Garden Book Award 2022 verliehen. Zusätzlich wurden die…

Weiterlesen

  • Produktion
  • Auszeichnungen

Die belgische Fachmesse für Zierpflanzen und Baumschulprodukte Florall verzeichnete laut Medienmitteilung unter Einhaltung der aktuellen…

Weiterlesen

  • Garten- und Landschaftsbau
  • Auszeichnungen

Im Rahmen der Jahreshauptversammlung der Genossenschaft für Schwimmteich- und Naturpoolbauer «Pool for nature» Mitte Februar wurden gemäss…

Weiterlesen

  • Produktion
  • Auszeichnungen

Die Vereinigung zur Förderung alter Obstsorten Fructus ernennt die lokale Apfelsorte aus dem Kanton St. Gallen, den Niederhelfenschwiler Beeriapfel,…

Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe

19/2022

Klimafit in die Zukunft – GaLaBau in Nürnberg
Vertikalbegrünung – Stadtspital Triemli
Landschaftskongress – Neue Landschaftskultur
Plantarium in Boskoop

 

Zur Ausgabe E-Magazine

Newsletter Registration

Frau  Herr 

Agenda

Goldener Gartenherbst
Drei Gartennetzwerke mit Gärten im Baden-Württemberg arbeiten zusammen und lancieren ihren ersten gemeinsamen Anlass mit einer Fülle von Angeboten.
02.09.2022  –  16.10.2022
Klimaschutz und Klimawandelanpassung
Berlin und online

BuGG-Fachkongress zum Thema Solar-Gründach, der Kombination von Photovoltaik und Dachbegrünung.
Programm und Anmeldung: www.gebaeudegruen.info/fachkongress

20.10.2022  –  21.10.2022

Submissionen

Region Rheinfelden
Schulanlage Engerfeld
Angebotsfrist: 10.10.2022