Artikel

An der Konradstrasse wurden die Ping-Pong-Tische rege benutzt. Bild: Markus Forte

  • Stadtgrün

Zürich: Positive Bilanz für «Brings uf d'Strass!» 2021

Mit dem Projekt «Brings uf d'Strass!» hat das Tiefbauamt der Stadt Zürich in den vergangenen Sommerferien drei Quartierstrassen temporär zu vielseitig nutzbaren Freiräumen umgestaltet. Eine Mehrheit der rückmeldenden Nutzenden beurteilt laut Medienmitteilung das Projekt als positiv.

Das Bedürfnis nach mehr Räumen für den Aufenthalt in dichtbesiedelten Quartieren wird grösser. Dies wurde auch in der erfolgreichen Umsetzung des Projektes «Brings uf d'Strass!» 2021 deutlich.  Während fünf Wochen wurde auf den drei Strassen gespielt, geschreinert, gegärtnert und grilliert. Ziel des Pilotprojekts war die Erprobung vielfältiger Nutzungsmöglichkeiten von Quartierstrassen. Um für die Zukunft zu lernen, wurde das Projekt dokumentiert und von verschiedenen Nutzergruppen Meinungen und Rückmeldungen gesammelt.

Eine Mehrheit der rückmeldenden Nutzerinnen und Nutzer beurteilt «Brings uf d'Strass!» gemäss Medienmitteilung als positiv und wünscht sich eine Wiederholung. Rund ein Drittel der Personen, die Rückmeldung zum Projekt gaben, bewerteten es als negativ. Die Auswertungen hätten zudem weiter gezeigt, dass die umgestalteten Strassen jeweils ab dem späten Nachmittag und am Wochenende stark genutzt wurden. Sich mit Nachbarinnen und Nachbarn treffen, sich erholen oder gemeinsam essen seien die häufigsten Aktivitäten gewesen. Anwohnende hätten zudem angegeben, dass sie sich während der Durchführung von «Brings uf d'Strass!» sicherer als normalerweise fühlten und die Wohnqualität besser geworden sei.

Die Online-Umfrage habe aber auch gezeigt, dass der Einbezug von Quartierakteuren sowie von Anwohnerinnen und Anwohnern früher stattfinden sollte. 

«Obwohl die Resultate und Rückmeldungen wichtige Hinweise und Erkenntnisse für künftige Projekte liefern, sind sie sorgsam zu interpretieren, da die verwendeten Befragungsmethoden auf Selbstselektion der Teilnehmenden beruhen und deshalb in ihrer Repräsentativität begrenzt sind», schreibt das Tiefbauamt. Es werde auch in den nächsten Sommerferien, vorbehältlich der Zustimmung des Gemeinderats für das Budget 2022, in ähnlichem Umfang ausgewählte Quartierstrassen temporär für Aufenthalt, Begegnung und vielfältige weitere Nutzungen umgestalten.

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

  • Stadtgrün
  • Landschaftsarchitektur

Der Remisepark ist ein attraktiver Grünraum, versteckt im Zentrum der Wohnsiedlung Urbanplanen in Kopenhagen. Zwischen den grossen Gebäuden wachsen…

Weiterlesen

  • Stadtgrün

1872 stellte die Stadt St. Gallen den ersten Stadtgärtner an. Heute beschäftigt Stadtgrün St. Gallen rund 80 Personen. Zum 150-jährigen Bestehen…

Weiterlesen

  • Stadtgrün
  • Wettbewerbe

Ein kaum genutzter Platz wird vorübergehend zum sozialen Treffpunkt, auf einem Parkplatz spriessen plötzlich Blumen und Büsche, und auf einem…

Weiterlesen

  • Stadtgrün
  • Organisationen

Für die 59. Jahreskonferenz waren die Mitglieder der Vereinigung Schweizerischer Stadtgärtnereien und Gartenbauämter (VSSG) am 25. und 26. August 2022…

Weiterlesen

  • Stadtgrün
  • Baumpflege

Bei der grossen Silberlinde im Solitude Park in Basel haben sich aufgrund anhaltender Trockenheit zwei gefährliche Risse im Kronenansatz gebildet. Da…

Weiterlesen

  • Stadtgrün
  • Forschung

Gemäss der Medienmitteilung der Stadt Zürich testet die ETH Zürich und die Stadt Zürich auf dem Münsterhof und dem Vulkanplatz Sensoren. Diese sollen…

Weiterlesen

  • Stadtgrün
  • Baumpflege

Anhaltende Hitze und Trockenheit machen den Stadtbäumen zu schaffen. Die Feuchtigkeitsreserven aus dem vergangenen Winter sind vielerorts…

Weiterlesen

  • Stadtgrün

Die Stadtgärtnerei Basel gestaltet seit Anfang August den Winkelriedplatz zu einer Naturoase für Gross und Klein um. Es soll ein neuer…

Weiterlesen

  • Stadtgrün
  • Auszeichnungen

Der Preis «Gärten & öffentliche Räume Wallis» wird alle zwei Jahre vom Dachverband «JardinSuisse Valais» gemeinsam mit dem Kanton organisiert. Sieger…

Weiterlesen

  • Stadtgrün

Auf einem kürzlich sanierten hindernisarmen Weg durch die Englischen Anlagen können sich Personen mit Sehbehinderungen neu mittels Wegbeschreibung…

Weiterlesen

  • Stadtgrün

Das sanierte Freibad Weyermannshaus wurde laut Medienmitteilung Mitte Mai 2022 wiedereröffnet. In einer nächsten Etappe sind im «Weyerli» die…

Weiterlesen

  • Stadtgrün
  • Umwelt

Eine Ausstellung im Botanischen Garten und ein Stadtrundgang zeigen die Funktion der Bäume in einem veränderten Klima in der Stadt St. Gallen.

Weiterlesen

  • Stadtgrün

Eine über dem Turbinenplatz künstlich erzeugte Nebelwolke soll an Hitzetagen zusätzlich zu den Bäumen für Abkühlung sorgen. Im Rahmen der…

Weiterlesen

  • Stadtgrün
  • Pflanzenschutz

Stadtgrün Winterthur verzichtet weitgehend auf synthetische Pflanzenschutzmittel. Seit Anfang Jahr gilt dies auch für den Rosengarten auf dem…

Weiterlesen

  • Stadtgrün

Ein Jahr nachdem der Sommersturm «Bernd» in Zürich wütete und grosse Schäden in Grünflächen und Stadtwäldern anrichtete, zieht Grün Stadt Zürich…

Weiterlesen

  • Stadtgrün
  • Baumschulen
  • Umwelt

Anlässlich des 70. Jahrestages der Thronbesteigung von Queen Elisabeth II. wurde die Initiative «The Queen's Green Canopy» ins Leben gerufen.

Weiterlesen

  • Stadtgrün
  • Publikationen

Fünf Jahre lang hat die Stadt einen historisch wertvollen Brunnen nach dem anderen sanieren lassen. Nun sind die Arbeiten am letzten Objekt, dem…

Weiterlesen

  • Stadtgrün

Die Walcheweiher bei Veltheim sind in den letzten Jahren mit dem Quirlblättrigen Tausendblatt zugewachsen. Der mittlere Walcheweiher wurde nun letzte…

Weiterlesen

  • Stadtgrün

Ab sofort kann auf der Ufschötti in Luzern kostenlos auf einem Elektrogrill gebrätelt werden. Die Grillstation ist im Rahmen eines Pilotprojekts in…

Weiterlesen

  • Stadtgrün
  • Baumpflege
  • Grünräume

Stadtbäume stehen mit chronischem Klimawandel und fortlaufender Globalisierung unter mehr Druck als je zuvor. Als grösstes, langlebigstes Element der…

Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe

19/2022

Klimafit in die Zukunft – GaLaBau in Nürnberg
Vertikalbegrünung – Stadtspital Triemli
Landschaftskongress – Neue Landschaftskultur
Plantarium in Boskoop

 

Zur Ausgabe E-Magazine

Newsletter Registration

Frau  Herr 

Agenda

Goldener Gartenherbst
Drei Gartennetzwerke mit Gärten im Baden-Württemberg arbeiten zusammen und lancieren ihren ersten gemeinsamen Anlass mit einer Fülle von Angeboten.
02.09.2022  –  16.10.2022
Klimaschutz und Klimawandelanpassung
Berlin und online

BuGG-Fachkongress zum Thema Solar-Gründach, der Kombination von Photovoltaik und Dachbegrünung.
Programm und Anmeldung: www.gebaeudegruen.info/fachkongress

20.10.2022  –  21.10.2022

Submissionen

Region Rheinfelden
Schulanlage Engerfeld
Angebotsfrist: 10.10.2022