Artikel

Neu organisiert der BuGG verschiedene Fort- und Weiterbildungsseminare zur Dach- und Fassadenbegrünung. Sie werden zunächst als Online- und später wieder als Präsenzveranstaltungen angeboten. Bild: BuGG, G. Mann

  • Pflanzenverwendung
  • Garten- und Landschaftsbau
  • Aus- und Weiterbildung

Neues Seminarangebot zur Dach- und Fassadenbegrünung

Der deutsche Bundesverband GebäudeGrün e.V. (BuGG) bietet neben seinen bewährten Veranstaltungen (wie Gründach-, Fassadenbegrünungs- und Innenraumbegrünungssymposium) nun auch Grundlagenseminare zur Dach- und Fassadenbegrünung an.
 

Zunächst würden die am häufigsten angefragten Themen ausgeschrieben, meldet der BuGG. Das neue Weiterbildungsangebot ab Oktober 2021 umfasst verschiedene Online-Veranstaltungen: ein Orientierungsseminar «Gebäudebegrünung» (1-tägig), zwei Grundlagen- bzw. Fachkundeseminare (je 1,5-tägig) zu «Dachbegrünung» und «Fassadenbegrünung» sowie drei Vertiefungsseminare (je 1-tägig) zu «Biodiversitätsgründach», «Solar-Gründach» und «Retentionsgründach».

Die Seminare können einzeln belegt werden – hierfür gibt es jeweils eine Teilnahmebestätigung. Um einen regen Erfahrungsaustausch zu ermöglichen, ist die Teilnehmerzahl auf 10 bis 20 Personen beschränkt. Bei der Kombination eines Orientierungsseminars mit einem Fachkundeseminar und nach bestandene Prüfung erhalten die Teilnehmende zudem die Auszeichnung «BuGG-zertifizierte(r) Fachberater(in) Dach- bzw. Fassadenbegrünung».

Als Zielgruppe nennt der BuGG Planende, Städtevertreterinnen und -vertreter sowie weitere Interessierte, die sich in das Thema einarbeiten und erste Grundlagen erlernen wollen. Die Seminarinhalte umfassen theoretische Grundlagen zur Gebäudebegrünung: Rahmenbedingungen, Planungsgrundlagen zur Bau- und Vegetationstechnik und Kenndaten zu den wichtigsten Dach- und Fassadenbegrünungsformen. Weitere Informationen und Voranmeldung: www.gebaeudegruen.info/fortbildung.

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

  • Pflanzenverwendung
  • Baumschulen

Die beiden neuen Ausgaben der Namensliste von Gehölzen und Stauden (2021–2025) enthalten über 17 000 neue Namen. Über 8000 der Neuzugänge betreffen…

Weiterlesen

  • Pflanzenverwendung
  • Pflanzen-Tipp

Das Kriechende Bohnenkraut (Satureja spicigera) reiht sich ein in die grosse Zahl der kaum bekannten und verwendeten Stauden. Und das zu Unrecht, denn…

Weiterlesen

  • Pflanzenverwendung
  • Zierpflanzen

Jedes Jahr kürt die niederländische Blumenzwiebelindustrie eine Pflanze des Jahr. Rechtzeitig zur Pflanzsaison wird die Auserwählte nochmals in…

Weiterlesen

  • Pflanzenverwendung
  • Auszeichnungen

Die von Andreas Lichtblau, Geschäftsführer von 90DEGREEN, Wiener Neustadt, im April 2019 in der Hannovergasse in Wien erstellte Fassadenbegrünung…

Weiterlesen

  • Pflanzenverwendung
  • Stadtgrün

Die online-Fachtagung der Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau e.V. (FLL) am 2. Juni 2021 befasste sich mit der Situation der…

Weiterlesen

  • Pflanzenverwendung
  • Stadtgrün

In einem interdisziplinären Forschungsprojekt der ZHAW werden Wildstauden-Mischpflanzungen mit einheimischen Pflanzen in verschiedenen Gemeinden und…

Weiterlesen

  • Pflanzenverwendung
  • Garten- und Landschaftsbau

Welches sind die beliebtesten Baumarten? Eine Antwort für deutsche Gärten liefert der Stihl-Garten-Barometer 2021. Er beruht auf einer im Oktober 2020…

Weiterlesen

  • Pflanzenverwendung
  • Landschaftsarchitektur

Die Karl-Foerster-Stiftung für angewandte Vegetationskunde engagiert sich ganz besonders für die Nachwuchsförderung. Als neues Format wurde deshalb…

Weiterlesen

  • Pflanzenverwendung

Staudenpflanzungen bieten Problemlösungen für die Begrünung von Städten. Sie fördern die Biodiversität und dienen der Insektenernährung. Demgegenüber…

Weiterlesen

  • Pflanzenverwendung
  • Publikationen

Um die Möglichkeiten der Kombination von Dachbegrünung und Solar (Photovoltaik und Solarthermie) noch breiter bekannt zu machen, hat der GebäudeGrün…

Weiterlesen

  • Pflanzenverwendung

Die Drachenfrucht wurde von den Kakteengesellschaften Deutschland, Österreich und Schweiz (kakteen.org) zum Kaktus des Jahres 2021 gewählt.

Weiterlesen

  • Pflanzenverwendung
  • Stadtgrün

Die Stadt Biel beabsichtig, sämtliche 64 Buswartehallen schrittweise zu begrünen. Das innovative Projekt kombiniert die notwendige Sanierung mit einer…

Weiterlesen

  • Pflanzenverwendung
  • Stadtgrün

Welche der als Zukunftsbäume taxierten Arten kommen am besten mit den veränderten klimatischen Bedingungen zurecht? Dies testet Stadtgrün Bern in…

Weiterlesen

  • Pflanzenverwendung
  • Auszeichnungen
  • Biodiversität

Als wichtige Art für klimaangepasste Mischwälder wählte die Stiftung Baum des Jahres die Stechpalme, Ilex aquifolium, zum Baum des Jahres 2021. Das…

Weiterlesen

  • Pflanzenverwendung
  • Publikationen
  • Umwelt
  • Biodiversität

Im neu erschienenen Fachbericht Bienenweide der Forschungsgesellschft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau (FLL) werden der Grünen Branche…

Weiterlesen

  • Pflanzenverwendung

Während in der Vergangenheit Pflanzungen mit Blumenzwiebeln hauptsächlich aus einem Zwiebeltyp bestanden, werden vor allem im öffentlichen Grün immer…

Weiterlesen

  • Pflanzenverwendung
  • Auszeichnungen
  • Zierpflanzen

Der Bund deutscher Staudengärtner (BdS) hat die Schafgarbe zur Staude des Jahres 2021 gekürt. Das meldet der deutsche Zentralverband Gartenbau.

Weiterlesen

  • Pflanzenverwendung
  • Auszeichnungen
  • Pflanzenneuheiten

Erstmals in der Geschichte der Baden-Badener Rosenprüfungen zeichnete die Fachjury eine Kletterrose als beste Rose des Jahres aus. Die gekürte…

Weiterlesen

  • Pflanzenverwendung
  • Botanische Gärten

Um die Pflanzen alpiner Feuchtgebiete zeigen zu können, hat der Alpengarten Schynige Platte laut Medienmitteilung zwei neue «Flachmoore» angelegt.

Weiterlesen

  • Pflanzenverwendung
  • Garten- und Landschaftsbau
  • Landschaftsarchitektur

Die Grünräume des HSR-Campus in Rapperswil sind ein Lernlabor für Studierende und Dozierende der Landschaftsarchitektur. Mehr als 60 Prozent der…

Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe

20/2021

Gardiente 2021 – Lifestyle und Nachhaltigkeit
Agrophotovoltaik wird praxisreif
Die Goldlärche – eine einzigartige Erscheinung
Erfolgreicher Technikerlehrgang

 

Zur Ausgabe E-Magazine

Newsletter Registration

Frau  Herr 

Agenda

Submissionen

Gemeinde Sevelen, Büelstrasse
Angebotsfrist: 28.10.2021