Artikel

Die 16 Absolventen haben

Die 16 Absolventen haben an der Kantonalen Gartenbauschule Oeschberg die Ausbildung zum Techniker erfolgreich abgeschlossen.

«Vom Büetzer zum Studi».

«Vom Büetzer zum Studi». An der Diplomfeier der Techniker HF für den Garten- und Landschaftsbau nehmen zahlreiche Gäste und Angehörige teil.

  • Aus- und Weiterbildung

Diplomfeier der Techniker an der Gartenbauschule Oeschberg

Gleich 16 Berufsleute durften Ende März an der Gartenbauschule Oeschberg ihr Diplom als Techniker HF für den Garten- und Landschaftsbau/Gartengestaltung in Empfang nehmen.

Sie ist 45-jährig, er 48 Jahre alt. Das Ehepaar ist Besitzer eines stattlichen Einfamilienhauses mit viel Umschwung.Sie arbeitet in einem Teilzeitjob und kocht gerne mit Kräutern. Er ist Kadermitarbeiter in der Pharmabranche und Vorsitzender der Kulturkommission. Beide organisieren gerne gesellige Gartenpartys. Die beiden jugendlichen Kinder indes sind selten zu Hause. Die fiktive Familie wünscht sich einen Livestyle-garten als grüne Oase, die vom Fachmann gepflegt werden soll. So oder ähnlich lautete die Ausgangslage für die Diplomarbeiten der Techniker HF für den Garten- und Landschaftsbau / Gartengestaltung, die am 23. März 2012 an der Gartenbauschule Oeschberg ihre Diplome in Empfang nehmen konnten.

Einer der frischgebackenen Techniker ist Raphael Dreyer aus dem aargauischen Oberrohrdorf. «Die Ausbildung war sehr intensiv», sagt der 29-Jährige. «Gewissermassen vom Büetzer zum Studi bin ich zu Beginn an Grenzen gestossen.» Rund drei Wochen intensive Arbeit hat Raphael Dreyer in seine Diplomarbeit, von der Idee bis zu den fertigen Projekt- und Ausführungsplänen, investiert. «Das Ergebnis ist in einem laufenden Prozess entstanden», erläutert der neue Techniker HF. Raphael Dreyer zieht denn auch eine positive ­Bilanz. «Ich bin reifer geworden.»

Tolle Erfahrung

Die zweijährige Vollzeitausbildung zum Techniker kommt bei den Absolventinnen und Absolventen gut an. «Ich konnte viele tolle Erfahrungen sammeln», sagt Stefanie Kilcher aus dem bernischen Utzenstorf. Und dies nicht nur in Sachen Projektplanung und Umgang mit Kunden. «Die Ausbildung war breit abgestützt, so auch in betriebswirtschaftlicher Hinsicht», erläutert die 23-jährige Diplomandin. Angesprochen werden dabei Themen wie Kalkulation, Buchhaltung, Rechtskunde, Volks­wirtschaft, Unternehmungsführung, Marketing oder Personalführung.

«Soll ich Gärtner sein oder nicht?» Die Antwort auf diese Frage gab sich Fabrice Gross aus Lyss im Kanton Bern durch die Weiterbildung. Nach dem Abschluss zum Obergärtner, Fachrichtung Polier, hatte sich der 27-jährige Landschaftsgärtner gleich zur Technikerausbildung angemeldet. «Meine Erwartungen wurden erfüllt», sagt er. Natürlich habe es in der zweijährigen Ausbildung mit rund neun Lektionen täglich ab und zu auch einmal einen Durchhänger gegeben. «Ich ziehe auf jeden Fall eine positive Bilanz», betont Fabrice Gross. Eine entsprechende Arbeitsstelle zu finden, war für die Diplomanden kein Problem. «Wir rannten offene Türen ein», sagt der frischgebackene Techniker.

Verantwortung übernehmen

«Künftig werden Sie Verantwortung übernehmen und in Kaderfunktionen tätig sein», zeigte sich Thomas Wullimann, Direktor der Kantonalen Gartenbauschule Oeschberg, an der Diplomfeier denn auch überzeugt. Schulratspräsident ­Niklaus Aemmer gratulierte und appellierte in einem humorvollen Plädoyer an die Adresse der Diplomanden, sich der gros­sen Herausforderung zu stellen und letztlich auch beharrlich zu sein. «Die Grundlage zum Erfolg ist ein Überzeugen durch ehrliche Leistungen», betonte er, «und nicht durch ein gewinnorientiertes Handeln».

Die Technikerschule an der Kantonalen Gartenbauschule Oeschberg für den Garten- und Landschaftsbau ist eine Vollzeitschule, die vier Semester dauert und durch zwei Betriebspraktika ergänzt wird. Zu den Ausbildungszielen gehört die Fähigkeit, sowohl anspruchsvolle technische als auch betriebswirtschaftliche Auf gaben zu bewältigen und einem Gartenbaubetrieb in einer Kaderfunktion vorzustehen. Das Tätigkeitsgebiet erstreckt sich auf Neuanlagen, Umgestaltung und Pflege sowie Bau- und Pflegemassnahmen in der Landschaft.

Die Absolventen

Markus Baumgartner, Sulz /AG
Lukas Benz, Schlatt / TG
Raphael Dreyer, Oberrohrdorf/AG
Nando Ebnöther, Luzern
Fabrice Gross, Lyss/BE
Stefan Gübeli, Zürich
Beat Kappeler, Oberuzwil/SG
Stefanie Kilcher, Utzenstorf/BE
Matthias Kündig, Ibach/SZ
Samuel Marthaler, Kirchdorf/AG
Ralf Meyer, Gümligen/BE
Fabian Mosimann, Sins/AG
David Stähli, Solothurn
Reto Süess, Olten/SO
Roger Waser, Koppigen/BE
Pascal Zurfluh, Ruswil/LU

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

  • Aus- und Weiterbildung

Die Weiterbildungsmöglichkeiten in der Grünen Branche sind vielfältig, werden jedoch noch zu wenig genutzt. Mit der «bloom BOX» will nun JardinSuisse…

Weiterlesen

  • Garten- und Landschaftsbau
  • Landschaftsarchitektur
  • Aus- und Weiterbildung

An der Schnittstelle von Planung und Umsetzung erarbeiteten die Studierenden der Technikerklasse der Höheren Fachschule (HF) an der Gartenbauschule…

Weiterlesen

  • Aus- und Weiterbildung

Der neue Abteilungsleiter Garten Unterhalt der Gewerblichen Berufsschule Wetzikon (GBW) verfügt über einen facettenreichen Werdegang. Im Gespräch mit…

Weiterlesen

  • Veranstaltungs-Tipp
  • Aus- und Weiterbildung

Die für kommenden Oktober geplanten WorldSkills 2022 in Shanghai sind aufgrund andauernder Covid-Einschränkungen in China abgesagt. Für die Schweizer…

Weiterlesen

  • Garten- und Landschaftsbau
  • Aus- und Weiterbildung

Über 40 Auszubildende sowie Ausbildner aus dem Garten- und Landschaftsbau von insgesamt zwölf Betrieben aus dem Grossraum Stuttgart sanierten vom 20.…

Weiterlesen

  • Biodiversität
  • Aus- und Weiterbildung

Die Grüne Branche klagt über Fachkräftemangel, immer noch wenden sich viele QV-Absolventinnen und Absolventen einem anderen Beruf zu. Dabei ist es…

Weiterlesen

  • Produktion
  • Aus- und Weiterbildung

Der Zentralverband Gartenbau e. V. (ZVG) wirbt mit einem neuen Film für eine Ausbildung im produzierenden Gartenbau. Im Vordergrund steht dabei die…

Weiterlesen

  • Garten- und Landschaftsbau
  • Aus- und Weiterbildung

Anfang September wurde das Bildungszentrum Gärtnermeister beider Basel in Liestal feierlich eingeweiht. Bereits im Mai fanden die QV 2021 hier statt…

Weiterlesen

  • Pflanzenverwendung
  • Garten- und Landschaftsbau
  • Aus- und Weiterbildung

Der deutsche Bundesverband GebäudeGrün e.V. (BuGG) bietet neben seinen bewährten Veranstaltungen (wie Gründach-, Fassadenbegrünungs-…

Weiterlesen

  • Aus- und Weiterbildung

50 Bäume für «50 Jahre Applied Sciences for Life» und 50 Jahre Hochschule Weihenstephan-Triesdorf: Gemeinsam mit zahlreichen Baumpatinnen und…

Weiterlesen

  • Branche
  • Aus- und Weiterbildung

Der Revisionsprozess «Grundbildung 2024» (RGB24) in der Grünen Branche startet in diesem Jahr. In fünf Workshops mit gewählten Vertretern aus den…

Weiterlesen

  • Landschaftsarchitektur
  • Aus- und Weiterbildung

Der Studiengang Landschaftsarchitektur an der Ostschweizer Fachhochschule (OST) in Rapperswil verfolgt seit einigen Jahren konsequent das Ziel, die…

Weiterlesen

  • Aus- und Weiterbildung

Die Berufswahl ist für Schülerinnen und Schüler eine grosse Herausforderung. Aktuell wird diese noch erschwert durch die Auflagen und Regeln in Bezug…

Weiterlesen

  • Aus- und Weiterbildung

Die Bildungsstätte Gartenbau in Grünberg ist geschlossen. Sie startet mit einem neuen Programm ab 8. Januar 2021. Aufgrund der wachsenden Zahl der…

Weiterlesen

  • Branche
  • Aus- und Weiterbildung

Das Bildungszentrum Gärtner JardinSuisse Zürich (BZG) bietet laut Medienmitteilung ab 2021 in Pfäffikon die Pflichtmodule des Fachausweises an. Damit…

Weiterlesen

  • Garten- und Landschaftsbau
  • Aus- und Weiterbildung

Nach ihrem zwei Jahre langen Vollzeitstudium an der Gartenbau­schule Oeschberg feierten die zwölf Diplomanden am 18. September 2020 ihren…

Weiterlesen

  • Aus- und Weiterbildung

Die Absolventinnen und Absolventen der diesjährigen Berufsprüfung feierten am 3. September 2020 im Hotel Krone in Lenzburg ihren erfolgreichen…

Weiterlesen

  • Landschaftsarchitektur
  • Aus- und Weiterbildung

Am 1. September 2020 hat die neue Ostschweizer Fachhochschule (OST) ihren Betrieb aufgenommen. Sie ist nach Departementen strukturiert und umfasst die…

Weiterlesen

  • Aus- und Weiterbildung

Das Bildungszentrum Emme in Burgdorf (bzemme) wurde am 21. August nach einer umfassenden Sanierung eingeweiht. Es bietet seinen Lernenden mehr Platz,…

Weiterlesen

  • Garten- und Landschaftsbau
  • Aus- und Weiterbildung

Vom 15. bis 26. Juni 2020 wurde der allererste Pflegedurchgang des Gartenhochhauses Aglaya in Rotkreuz durchgeführt – am hängenden Seil. Die…

Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe

19/2022

Klimafit in die Zukunft – GaLaBau in Nürnberg
Vertikalbegrünung – Stadtspital Triemli
Landschaftskongress – Neue Landschaftskultur
Plantarium in Boskoop

 

Zur Ausgabe E-Magazine

Newsletter Registration

Frau  Herr 

Agenda

Goldener Gartenherbst
Drei Gartennetzwerke mit Gärten im Baden-Württemberg arbeiten zusammen und lancieren ihren ersten gemeinsamen Anlass mit einer Fülle von Angeboten.
02.09.2022  –  16.10.2022
Klimaschutz und Klimawandelanpassung
Berlin und online

BuGG-Fachkongress zum Thema Solar-Gründach, der Kombination von Photovoltaik und Dachbegrünung.
Programm und Anmeldung: www.gebaeudegruen.info/fachkongress

20.10.2022  –  21.10.2022

Submissionen

Region Rheinfelden
Schulanlage Engerfeld
Angebotsfrist: 10.10.2022