Artikel

Anomalie der Lufttemperatur für Januar 2020 im Vergleich zum Januar-Durchschnitt für den Zeitraum 1981-2010. Datenquelle: ERA5. Grafik: Copernicus Climate Change Service/ECMWF.

  • Umwelt

Januar 2020 war der wärmste aufgezeichnete Januar Europas

Der Januar 2020 ist gemeinsam mit dem Januar 2016 der wärmste Januar seit Beginn der Aufzeichnungen.

In Europa war der Januar 2020 3,1 °C wärmer als in der Referenzperiode im Januar (1981-2010) und 0,2 °C wärmer als der bisher wärmste Januar (2007). Das mache ihn zum wärmsten Januar Europas, teilt der Copernicus-Klimawandeldienst der Europäischen Union mit. Über grossen Teilen Nordosteuropas waren die Durchschnittstemperaturen besonders hoch, in manchen Gebieten ganze 6 °C höher als die Temperatur der Referenzperiode.

In der Schweiz war der Januar 2020 laut SRF Meteo rund 2,5 °C zu warm im Vergleich zur Norm der Jahre 1961 bis 1990. Lokal wurde sogar der wärmste Januar seit Messbeginn verzeichnet. Dazu war es auch sehr sonnig. Im Mittelland gab es für den Januar stellenweise Rekordsonnenschein - beispielsweise in Luzern, Bern und Genf.

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

  • Umwelt
  • Organisationen

Zu ihrem 50-jährigen Bestehen lud die Stiftung Landschaftsschutz Schweiz (SL) zum Jubiläumsanlass ein. Ihre bewegte Geschichte, Ein- und Aussichten,…

Weiterlesen

  • Umwelt

Der Berner Regierungsrat genehmigte laut Medienmitteilung  einen Kredit von 3,7 Millionen Franken für ein geplantes Waldreservat, das sich vom…

Weiterlesen

  • Umwelt
  • Biodiversität

Forschende haben im Rahmen des EU Horizon 2020 Projekts AMBER erstmals die Zahl der Hindernisse in Europas Gewässern ermittelt. Mit über 170 000…

Weiterlesen

  • Stadtgrün
  • Umwelt

Die Hitze stellt insbesondere für kleine Kinder und ältere Menschen ein erhebliches Gesundheitsrisiko dar. Die Stadt Bern lancierte deshalb letzte…

Weiterlesen

  • Garten- und Landschaftsbau
  • Umwelt

Die Kuster Gärten AG wurde anfangs Juni 2020 für die naturnahe Gestaltung ihres Areals in Mühleberg mit dem Label der Stiftung Natur & Wirtschaft

Weiterlesen

  • Umwelt

Mit dem Haupterlös aus der diesjährigen Schoggitaler-Aktion sollen das Bavonatal geschützt werden. Zudem sollen zahlreiche Tätigkeiten der beiden…

Weiterlesen

  • Garten- und Landschaftsbau
  • Umwelt

Aktuell breitet sich das Einjährige Berufkraut (Erigeron annuus) stark aus. Zur Bekämpfung dieses invasiven Neophyten konzipierte die Biodiversia GmbH…

Weiterlesen

  • App-Tipp
  • Forschung
  • Umwelt

Wie verändern sich Pflanzen während der Jahreszeiten? Die neu entwickelte PhaenoNet-App erlaubt es Interessierten, ihre Beobachtungen festzuhalten und…

Weiterlesen

  • Umwelt
  • Biodiversität

Die Vereinten Nationen haben den 20. Mai zum Weltbienentag ernannt. Ziel ist, die Bedeutung ihrer Bestäubungsleistung ebenso wie ihre Gefährdung…

Weiterlesen

  • Umwelt

Böden sind eine knappe und nicht erneuerbare Ressource von grossem ökologischem und ökonomischem Wert. Die vom Bundesrat am 8. Mai 2020 verabschiedete…

Weiterlesen

  • Stadtgrün
  • Umwelt

Gestern stellte der Zürcher Stadtrat die Fachplanung Hitzeminderung und deren Umsetzungsagenda vor. Um die Hitzebelastung der Zürcher Bevölkerung zu…

Weiterlesen

  • Garten- und Landschaftsbau
  • Umwelt
  • Biodiversität

Tausende haben letzte Woche im ganzen Land während einer Stunde die Vögel im Garten oder in der Siedlung gezählt. Total gingen laut Medienmitteilung…

Weiterlesen

  • Umwelt

Dieses Jahr feiert Praktischer Umweltschutz Schweiz (Pusch) sein 20-Jahre-Jubiläum. Aus diesem Anlass sollen  20000m² Naturoasen mit Gemeinden und…

Weiterlesen

  • Umwelt

Seit 1970 setzt sich die Stiftung Landschaftsschutz Schweiz (SL-FP)  für den Schutz und die Pflege der heimischen Kulturlandschaften ein. Zum…

Weiterlesen

  • Umwelt

Laut einer Medienmitteilung des Kantons Solothurn soll mit dem 2019 genehmigten Nutzungsplan für das kantonale Naturreservat «Grien-Wöschnau» eine…

Weiterlesen

  • Umwelt

Eine weltweite Zusammenstellung von Langzeitstudien zur Insektenhäufigkeit zeigt, dass die Zahl der landbewohnenden Insekten rückläufig ist. Im…

Weiterlesen

  • Corona-Krise
  • Umwelt

«Schon jetzt werden viele Vergleiche zwischen dem Corona-Virus und dem Klimaschutz aufgestellt», schreibt Stephen Neff, CEO der Stiftung myclimate, in…

Weiterlesen

  • Auszeichnungen
  • Umwelt

Die Stiftung Landschaftsschutz Schweiz (SL) zeichnet die Hangbewässerungslandschaft der Oberwalliser Sonnenberge als Landschaft des Jahres 2020 aus.…

Weiterlesen

  • Publikationen
  • Umwelt

Mit der neusten Ausgabe der Zeitschrift Heimatschutz/Patrimoine unter dem Titel «Oh du schöne Landschaft!» lanciert der Schweizer Heimatschutz sein…

Weiterlesen

  • Forschung
  • Umwelt

Bäume können sich im Laufe ihres Lebens nicht nur an neue Bedingungen anpassen, sondern diese «Erinnerung» an eine veränderte Umwelt sogar an die…

Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe

18/2020


Abroll- und Absetzsystem: rascher
Wechsel eingebaut

Ausgezeichnete Fluss- und Seeufer

Warenhäuser und Gartencenter – ein
Vergleich
 

Zur Ausgabe E-Magazine

Agenda

Freilichtausstellung «Botanischer Schatz»
Wie man bedrohte Pflanzen vor dem Aussterben rettet.
Botanischer Garten der Universität Freiburg

Täglich geöffnet (8 bis 18 Uhr), freier Eintritt. Weitere Infos

10.09.2020  –  01.11.2020
blumenring.ch
Informationsanlass der Interessengemeinschaft blumenring.ch, die Detailhandelsgärtnereien und Floristikbetrieben den gemeinsamen Einkauf ermöglichen will.
29.09.2020 14:30
Naturnahe Teichgestaltung
Wädenswil, Exkursionen in die ganze Schweiz

Start des 13 Präsenztage umfassenden Lehrgangs. Inhalt: Landschaftsräume begreifen, Möglichkeiten für ökologisch wertvolle Stillgewässerprojekte erkennen, Stakeholder und Interessierte zu gewinnen, Projekte nachhaltig planen und umsetzen.
Weitere Infos

16.11.2020

Submissionen

Newsletter Registration

Frau  Herr