Artikel

Symbolbild. | Bild: Oleksandra Bardash, unsplash.

  • Diverses
  • Umwelt

Radium im Schlosspark Bümpliz

Im Oktober hat die Radiumsanierung im Schlosspark Bümpliz begonnen. Rund 200 m³ Erde müssen Bund und die Stadt Bern ausheben und entsorgen. Ein notwendiges Übel aus einer Zeit, als auf dem Areal mit dem radioaktiven Material hauptsächlich für die Uhrenindustrie hantiert wurde.

Die Leuchtfarbe, die man aus dem Radium gewonnen hatte, wurde bis in die 1960er-Jahre, vor allem in der Uhrenindustrie, zur Sichtbarmachung von Zeiger und Zifferblätter im Dunkeln verwendet. Ein Verdienst zweier Chemiestudenten, die sich zu Beginn des 20. Jahrhunderts ein Labor im Keller des Schloss Bümpliz einrichteten und Leuchtfarbe aus dem radioaktiven Material herstellten, nachdem das Forscherpaar Marie und Pierre Currie das chemische Element 1898 entdeckten. Welches Unheil das Material besonders über die Mitarbeiter der Uhrenindustrie brachte, ist bis heute nur im Ansatz geklärt. Damals war die Gefahr aber auch den beiden Erfindern nicht bewusst, so verstarb einer der beiden mit 63 Jahren an den Folgen massivster Verstrahlung, so die Recherche von «Der Bund». 

1963 wurden in der Schweiz radiumhaltige Leuchtfarben verboten und auf dem Gelände des Neuen Schlosses Bümpliz wurden in der Folge 18 Fässer mit radioaktivem Material sowie 450 m³ kontaminierte Erde abtransportiert. Im Rahmen einer neuerlichen Spurensuche vor einigen Jahren durch das Bundesamt für Gesundheit (BAG) wurden 150 Sanierungsbedürftige Liegenschaften ausgemacht, eine davon war der Schlossgarten Bümpliz. Bedeutet, dass die Strahlungswerte noch heute über den erlaubten Werten liegt, jedoch kein direktes Gesundheitsrisiko für die Bevölkerung besteht, so das BAG. Trotzdem findet vor Ort aktuell eine vergleichsweise «grössere Sanierung» statt. 

Die Sanierung wird voraussichtlich bis Ende November durch eine Spezialfirma ausgeführt und kostet die öffentliche Hand rund 450 000 Franken. Die Parkflora soll gemäss der Stadt Bern wenn immer möglich geschont werden und der Park bleibt auch während der Arbeiten weiter zugänglich. 

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

  • Diverses
  • Pflanzenschutz

Der aus Japan stammende Blatthornkäfer (Popillia japonica), der als invasiver Schädling gilt, wurde dieses Jahr vermehrt in der Schweiz und…

Weiterlesen

  • Diverses
  • Ausstellungen

Die Kunstausstellung «Schichtwechsel – La Surselva» präsentiert Steine aus der Region, die in ganz Ilanz verteilt sind und eine Spannung aufbauen,…

Weiterlesen

  • Diverses
  • Pflanzen-Tipp
  • Forschung

So lautet der Slogan der internationalen Marketingkampagne Orchid Netherlands, die vor wenigen Monaten startete. Die Werbeorganisation für…

Weiterlesen

  • Diverses
  • Auszeichnungen
  • Ausstellungen

Die Ausstellung «Garten! Vom Paradies ins Einkaufsregal» im Deutschen Gartenbaumuseum Erfurt wurde in der Kategorie Exhibition Design mit dem…

Weiterlesen

  • Diverses
  • Umwelt
  • Nutzpflanzen

Nach der rekordhohen Honigernte 2020 mit bis zu 30 kg Honig pro Bienenvolk und nach dem wetterbedingten Absturz im Jahr 2021 mit nur 7 kg pro Volk,…

Weiterlesen

  • Diverses
  • Biodiversität
  • Organisationen

ProSpecieRara und Symrise haben eine Kooperation zur nachhaltigen Nutzung pflanzengenetischer Ressourcen in Deutschland vereinbart. Der Vertrag hat…

Weiterlesen

  • Diverses
  • Umwelt

Es sind die Millionen Lebewesen unter unseren Füssen, die das Pflanzenwachstum erst möglich machen. In den Bio- und Naturgärten stellt sich auch im…

Weiterlesen

  • Diverses

Gemäss der Medienmitteilung der Stadt Luzern, werden wie jedes Jahr von August bis Oktober, ab dem Montag, 8. August 2022, Pilzkontrollen im…

Weiterlesen

  • Diverses

Der Künstler Mark Dion hat für das künftige Biologiezentrum der Universität Wien ein Gewächshaus entworfen, in dem ein Baumstamm als Skulptur…

Weiterlesen

  • 4.0 – Digitalisierung heute und morgen
  • Diverses

Blick in den Lerngarten 4.0

Ende Mai 2019 wurde am Berufs- und Weiterbildungszentrum Rorschach-Rheintal (BZR) der neue digitale Lerngarten 4.0 eröffnet. Alle Pflanzen sind mit…

Weiterlesen

  • Diverses

Christian Erni führt seit 33 Jahren die Erni Gartenbau+Planung AG mit Sitz in Bottighofen (TG). Um in seinem Unternehmen die Nachfolge optimal zu…

Weiterlesen

  • Diverses

«Sommerinsel» in Biel.

Die Stadt Biel hat Anfang Juli ein Pilotprojekt gestartet. Frei zugängliche Installationen – sogenannte «Sommerinseln» - laden an verschiedenen…

Weiterlesen

  • Diverses

Das Krankheitsbild des Feuerbrands

20 Gemeinden haben in diesem Jahr bereits Feuerbrandbefall gemeldet. Das zeigt die am 4. Juli 2019 von Agroscope aufgeschaltet Befallskarte. Von der…

Weiterlesen

  • Diverses

Jens Rohrbeck.

Bioterra hat einen neuen Geschäftsführer. Jens Rohrbeck übernimmt ab 1. Oktober 2019 die Leitung der Geschäftsstelle Bioterra.

Weiterlesen

  • Diverses

Bauerngarten mit seltenen

Die Merian Gärten sind unter den drei Finalisten für den Europäischen Gartenpreis 2019/2020 in der Kategorie «Gartenkulturelles Erbe in Europa». Die…

Weiterlesen

  • Diverses

Die 94. Generalversammlung des Bundes Schweizer Landschaftsarchitekten und Landschaftsarchitektinnen (BSLA) vom 19. Mai 2019 fand in Brugg statt. Das…

Weiterlesen

  • Diverses

Sie haben es geschafft. Sie

Zwei Bauführerinnen und 50 Bauführer haben die diesjährige Teilprüfung zur höheren Fachprüfung (HFP) «Gärtner Bauführer» erfolgreich bestanden. Rund…

Weiterlesen

  • Diverses

Die Galenus AG wird in Züberwange

Die Blumenfamilie Rutishauser AG vollzieht einen weiteren Schritt in Richtung Diversifizierung und investiert in den Standort Züberwangen. Neu werden…

Weiterlesen

  • Diverses

Visualisierung des Gartenhochhause

Ein Vorzeigeprojekt der Gebäudebegrünung steht derzeit im «Suurstoffi»-Areal in Risch-Rotkreuz im Bau. Die Mitglieder der Schweizerischen Vereinigung…

Weiterlesen

  • Diverses

Die Stadt Basel wurde im letzten November mit einem Silberlabel von Grünstadt Schweiz ausgezeichnet. Nun werden auch Private aufgefordert, dem…

Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe

01/02/2023

Training für den optimalen Maschineneinsatz

Bagger und Greifer: Ergreifende Möglichkeiten

Baumtagung der ZHAW: Bäume in Bedrängnis

Alocasia – angesagte Blattschönheiten
 

Zur Ausgabe E-Magazine

Newsletter Registration

Frau  Herr 

Agenda

Wildlife Photographer of the Year
Die 100 besten Bilder der 58. Ausgabe des renommierten Fotowettbewerbs des Natural History Museum London.

Eintritt: Fr. 17.­. Weitere Infos: www.nmbs.ch.

 –  16.04.2023 00:00
BOTANICA – Winterführungen
Die kostenlosen Veranstaltungen finden in in Bern, Kerzers, Zürich, Genf, Lausanne und Pruntrut sowie in der Sukkulenten-Sammlung Zürich statt.

Weitere Infos: botanica-suisse.org.

28.01.2023  –  05.02.2023
Greenkeeping Thun Expo
Schweizer Fachmesse für Golf- und Sportrasenunterhalt.
Thun Expo, Kasernenstrasse, Thun

Weitere Infos: www.greenkeeper.ch

01.02.2023 09:00  –  16:00

Submissionen

Region Thurgau
Volksschulgemeinde Wängi
Angebotsfrist: 06.02.2023
Region Zürich
Bahnhofplatz - Bushof, Dietikon
Angebotsfrist: 05.05.2023