Artikel

Der neue Pflanzenpass ist eine Etikette, die an der Handelseinheit angebracht wird.

  • Branche
  • Web-Tipp
  • Pflanzenschutz

Merkblatt und Online-Tool zum neuen Pflanzenpass

Mit der Einführung des neuen Pflanzengesundheitsrechts im Januar 2020 werden alle Pflanzen passpflichtig. Ab dem 1. Januar 2020 dürfen Produktions- und Handelsbetriebe in der EU und in der Schweiz Pflanzen nur noch mit Pflanzenpass vertreiben.

Um bestmögliche Lösungen in der praktischen Umsetzung der neuen Pflanzenpassvorgaben zu erreichen, hat JardinSuisse eine Arbeitsgruppe mit sechs direkt betroffenen Mitgliedern aus Produktion und Handel  einberufen. Sie steht in engem Austausch mit dem Bundesamt für Landwirtschaft. Betriebe, die Pflanzenpässe ausstellen, müssen ihre Warenflüsse dokumentieren, damit sie jederzeit über den Lieferanten und die Abnehmer der Verkaufseinheiten Auskunft geben. Abnehmer von Pflanzen – Betriebe im Garten- und Landschaftsbau und Gartencenter – sind mitverantwortlich, indem sie kontrollieren, ob die Pflanzen über einen Pflanzenpass verfügen.

JardinSuisse empfiehlt, die Begleitdokumente mit Angaben zu Pflanzenpass, Lieferant und Abnehmer mindestens drei Jahre aufzubewahren. Das erarbeitete Merkblatt «Umsetzung neue Pflanzengesundheitsverordnung 2020» fasst die wesentlichen Neuerungen zusammen. Welcher Pflanzenpass-Typ erforderlich ist und welches Hochrisikopflanzen sind, lässt sich zudem im Online-Tool ermitteln: http://pflanzenpass.epizy.com/app/

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

  • Branche
  • Organisationen

 

Die Sozialpartner JardinSuisse und Grüne Berufe Schweiz (GBS) werden gemäss Medienmitteilung die Mindestlöhne der Fachkräfte in der Grünen Branche…

Weiterlesen

  • Garten- und Landschaftsbau
  • Branche
  • Internet

Die bedeutendste Schwachstelle im Bereich der IT-Sicherheit ist der Mensch. Das verdeutlichte Fridel Rickenbacher in seinem Referat und Workshop am…

Weiterlesen

  • Fachhandel
  • Branche

Das 2017 mit drei Partnern gestartete Fusionsprojekt zur Blumenbörse Schweiz wird vorangetrieben. Mit dabei sind jetzt noch die Blumenbörsen Rothrist…

Weiterlesen

  • Branche
  • Organisationen

Der allgemeinverbindliche Gesamtarbeitsvertrag (GAV) für die Grüne Branche im Kanton Schaffhausen bleibt mindestens bis Ende Jahr bestehen. Dies hat…

Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe

dergartenbau 23/2019

 

Pick-ups: halb und halb

Grossformate verlegen

Staudenpflanzungen: Kombinationen à l'Oudolf

Substratforum 2019: «torffrei» kommt

 

Zur Ausgabe E-Magazine

Agenda

WZR: Weiterbildungsangebote
Infoveranstaltung
Weiterbildungszentrum Rorschach-Rheintal (WZR), Feldmühlestrasse 28, 9400 Rorschach

- Gärtner/in mit eidg. Fachausweis, 14. August 2020 bis Februar 2022 
- WZR-Wahlmodule - unabhängig und offen für alle Interessierten -, Durchführung von Blockwochen plus Einzeltagen: Wasseranlagen (27. Januar 2020 ); Gebäudebegrünung, inkl. Zertifikat PSA gegen Absturz (6. Januar 2020 bis 22. Januar 2020)
Weitere Infos

21.11.2019 18:00  –  19:30
Paysalia
The exhibition Landscape, Garden & Sport
Eurexpo, Lyon, Frankreich
03.12.2019  –  05.12.2019
Swissbau
Fachmesse der Bau- und Immobilienwirtschaft
Basel
14.01.2020  –  18.01.2020

Submissionen

Region St. Gallen
Sportanlage Grünfeld Jona
Angebotsfrist: 21.11.2019
Region Bern
Wohnüberbauung Breitenacker Kehrsatz
Anforderungsfrist: 04.11.2019Angebotsfrist: 25.11.2019
Region St. Gallen
Primarschulgemeinde Wittenbach
Anforderungsfrist: 28.10.2019Angebotsfrist: 26.11.2019

Newsletter Registration

Frau  Herr