Artikel

Terrassengarten an einmaliger Lage mit ausgestalteten alten Mauern und Fassaden. Bild: Beat Ernst

  • Stadtgrün
  • Landschaftsarchitektur

Neue Stützmauern für historischen Terrassengarten

Der historische Garten der Alten Universität in Basel wurde kürzlich erneuert und öffentlich zugängig gemacht. Jetzt ist klar: Auch die Ufermauern müssen saniert werden – ohne Kartenmaterial und Pläne.

Der älteste Botanische Garten der Schweiz liegt zentral in der Basler Innenstadt. Seine bewegte Geschichte beginnt mit Caspar Bauhin, Professor für Anatomie und Botanik. 1589 richtet Bauhin am Rheinsprung den ersten Botanischen Garten der Schweiz ein, der den Medizinstudenten als «Hortus Medicus» zum Pflanzenstudium und zur Herstellung von Heilmitteln diente. Über die Jahrhunderte erfuhr der imposante, aber versteckte Terrassengarten an einmaliger Lage durch seine verschiedenen Nutzer viele Umgestaltungen. 

Nach dem Wegzug des Zoologischen Instituts verwilderte der Garten und geriet in Vergessenheit. Mit einer denkmalgerechten Sanierung 2016/2017 wurde der wertvolle Bestand instand gestellt und der historische Entwurfsgedanke zeitgenössisch interpretiert. Noch heute orientiert sich die Bepflanzung am ursprünglichen Heil- und Pflanzengarten.

Doch nun steht eine Sanierung der Mauern an. Diese sind gemäss Gutachten in einem schlechten Zustand. Auf mehreren Etagen sollen die Mauern um bis zu 3.7 Metern abgetragen, ersetzt und tief im Berg wieder verankert werden. Unklar ist jedoch, was sich im Berg befindet, da Pläne und Karten fehlen, die die Errichtung der unterschiedlichen Stützmauern dokumentieren. 

Die Bauarbeiten sollen grösstenteils von einem im Fluss verankerten Ponton aus, auf dem ein Kran montiert wird, erfolgen. Beton soll den alten Gärten Halt bieten. Sichtbar werden aber nur die Natursteine sein, die vor die Betonwände gemauert werden. Darin werden Nistnischen für Vögel eingebaut. Mit der Sanierung der Stützmauern soll der Garten, der nach seiner Instandsetzung nur teilweise für die Öffentlichkeit zugänglich war, bis zur untersten Terrasse geöffnet werden. 

Die Möglichkeit, eine solch umfassende Sanierung der Rheinbordmauern durchzuführen, ist dem 2005 verstorbenen Basler Gärtnermeister Karl Schlecht zu verdanken. Er hat der Stadt seinen Nachlass vermacht. Auflage war, das Erbe von CHF 3.5 Millionen für ein «grünes Basel» einzusetzen. Die Stadtgärtnerei und die Erbengemeinschaft entschieden sich für die Instandstellung des verlotterten Gartens der Alten Universität. 

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

  • Stadtgrün
  • Landschaftsarchitektur

Das Schlussprojekt der Internationalen Bauaustellung Basel 2020 (IBA), eine temporär zu erstellende Rheinterrasse, ist umstritten. Zwar hat der Grosse…

Weiterlesen

  • Stadtgrün
  • Umwelt

Die Gemeinde Bolligen, in der Agglomeration von Bern gelegen, schafft finanzielle  Anreize zur Förderung der Biodiversität im Siedlungsraum.

Weiterlesen

  • Stadtgrün
  • Publikationen
  • Raumbegrünung

Gebäudebegrünungen (Dach-, Fassaden- und Innenraumbegrünungen) vereinen eine Vielzahl an positiven Wirkungen. Die in zahlreichen wissenschaftlichen…

Weiterlesen

  • Stadtgrün

Seit Neujahr ist die Münsterplattform wieder definitiv rund um die Uhr geöffnet.  

Weiterlesen

  • Stadtgrün
  • Landschaftsarchitektur
  • Umwelt

Im Rahmen seines Programms «Modellvorhaben Nachhaltige Raumentwicklung» fördert der Bund bereits zum vierten Mal eine Reihe innovativer Projekte von…

Weiterlesen

  • Stadtgrün
  • Landschaftsarchitektur
  • Wettbewerbe

Die Hager Partner AG mit Büros in Zürich und Berlin hat den 1. Preis im anonymen, nicht offenen Realisierungswettbewerb zur Neugestaltung des…

Weiterlesen

  • Stadtgrün
  • Landschaftsarchitektur

Der Verein IG Seepärke Zürich setzt sich für die Schaffung einer nachhaltigen Erholungszone entlang des Seebeckens ein. An einem Medienanlass…

Weiterlesen

  • Stadtgrün
  • Auszeichnungen

Der mit 20'000 Franken dotierte Sozialpreis der Stadt Bern geht an vier Projekte, darunter die Gemeinschaftsgartenprojekte «Food for Souls» und «HEKS…

Weiterlesen

  • Stadtgrün
  • Umwelt

Zusätzlich zum breiten Angebot an Familiengärten sollen die «Urban Agriculture»-Angebote in der Stadt Basel ausgebaut werden.Dies fordert ein…

Weiterlesen

  • Stadtgrün

Die Stadt Basel ist Trägerin des Silberlabels «Grünstadt Schweiz». Darin eingebunden sind Aktionen für alle Altersklassen, die  den Nutzen und die…

Weiterlesen

  • Stadtgrün
  • Auszeichnungen

Die Gemeinde Degersheim kann sich gemäss Medienmitteilung neu «Grünstadt Schweiz» nennen. Sie wurde mit der Bronzeauszeichnung des Labels der…

Weiterlesen

  • Stadtgrün
  • Umwelt

Was an anderen Orten gut funktioniert, wird nun auch auf der Allmend in Luzern eingeführt: Freiwillige Rangerinnen und Ranger sollen auf der Allmend…

Weiterlesen

  • Stadtgrün
  • Landschaftsarchitektur
  • Ausstellungen

Ab Ende Juni 2020 sollen mitten in der Innenstadt von Basel neue Rheinterrassen zusätzliche Sitzmöglichkeiten bieten. Der Regierungsrat möchte damit…

Weiterlesen

  • Stadtgrün
  • Grünräume

Bereits heute ist es in den Städten rund 6°C wärmer als im Umland und durch den Klimawandel werden die Temperaturen weiter steigen. Dadurch gewinnen…

Weiterlesen

  • Stadtgrün
  • Grünräume

Für Abonnentinnen und Abonnenten von dergartenbau jetzt schon online und nächste Woche als Beilage zu dergartenbau im Print: Grünräume 2/2019 zum…

Weiterlesen

  • Stadtgrün

Im Rahmen des Projekts «Grünes Geisenheim» wurden im August 2019 entlang eines Strassenzugs farbige Pflanztaschen platziert.

Weiterlesen

  • Stadtgrün
  • Landschaftsarchitektur
  • Publikationen

Wohn- und Arbeitsformen sind im Wandel. Das bietet die Chance, Räume verstärkt suffizient, das heisst mit Rücksicht auf Umwelt und Ressourcen, zu…

Weiterlesen

  • Stadtgrün
  • Botanische Gärten

Die Abteilung für Nutz- und Heilpflanzen im Botanischen Garten der Universität Zürich (UZH) wurde mit grossem Aufwand neu eingerichtet.

Weiterlesen

  • Stadtgrün
  • Landschaftsarchitektur

Das nördliche Ende des Central Parks in New York wird im Rahmen eines 150-Millionen-Dollar-Projekts einer vollständigen Umgestaltung unterzogen.

Weiterlesen

  • Stadtgrün

Kopenhagen hat  seit gestern Freitg, 4. Oktober 2019 seine erste Skipiste – auf einer Müllverbrennungsanlage. Damit wurde eine neue ungewöhnliche…

Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe

dergartenbau 3/2020

 

Radlader – Wendigkeit ist Trumpf

Friedhof – Installation mit Farbeffektglas   

Klostergärten – Gegenwelt zur Gegenwart

IPM Essen – im Zeichen der Nachhaltigkeit

 

Zur Ausgabe E-Magazine

Agenda

Gehölzparcours
Lernende, Studierende und Interessierte sind jederzeit willkommen. 24h x 7 Tage
Gartenbauschule Oeschberg, Koppigen BE, im Schauhaus
 –  01.03.2020 20:00
Euroshop
Fachmesse für den Investitionsbedarf des Handels
Düsseldorf
16.02.2020  –  20.02.2020
Giardina 2020
Indoor-Gartenevent der Extraklasse
Messe Zürich

Mi. und Do. 9 bis 19  Uhr, Fr. 9 bis 22 Uhr, Sa. und So. 9 bis 18 Uhr. Tages-
karte Fr. 35.–. Weitere Infos

11.03.2020  –  15.03.2020

Submissionen

Region Bern
Spiel- und Sportplätze sowie Beläge
Anforderungsfrist: 05.02.2020Angebotsfrist: 24.02.2020
Region Zürich
Friedhofsgärtnerei Turbenthal
Anforderungsfrist: 07.02.2020Angebotsfrist: 28.02.2020
Region Bern
Gärtnerarbeiten / Bauauftrag
Anforderungsfrist: 14.02.2020Angebotsfrist: 06.03.2020

Newsletter Registration

Frau  Herr