Artikel

Flachwasserzone im für die Landesgartenschau Überlingen neu geschaffenen Uferpark. Bild: Landesgartenschau Überlingen

Visualisierung des im Rahmen der Gartenschau Lindau 2021 geschaffenen neuen Bürgerparks. Atelier Loid Landschaftsarchitekten, Berlin.

  • Garten- und Landschaftsbau
  • Landschaftsarchitektur
  • Ausstellungen

2021 wird zum inoffiziellen Jahr der Gartenschauen in der Bodenseeregion

Nächstes Jahr gehen in der Bodenseeregion wahrscheinlich gleich zwei Gartenschauen über die Bühne. Der Gemeinderat der Stadt Überlingen beschloss, die Landesgartenschau Überlingen 2020 auf nächstes Jahr zu verschieben. Im Bau ist derzeit die Gartenschau 2021 in Lindau. Die Natur in Lindau gGmbH will an der Durchführung der «kleinen Landesgartenschau» festhalten. Dies wird auch als touristische Chance für die Region gewertet.   

Das Bundesland Baden-Württemberg als Mitveranstalter muss den Verschiebeplänen der Stadt Überlingen erst noch zustimmen. Eine reine Formsache, da bei einer Eröffnung erst im Juli oder August der wirtschaftliche Schaden höher wäre als bei einer Verschiebung auf nächstes Frühjahr. Das Areal ist derzeit gesperrt. Um die wirtschaftlichen Folgen abzufedern, hat die Landesgartenschau GmbH Kurzarbeit angemeldet.

«Natur in Stadt und Land» ist das Motto der ersten Landesgartenschau am Bodensee vom Land Baden-Württemberg in Überlingen. Kern der Landesgartenschau ist der dauerhafte, rund sechs Hektar grosse Uferpark am westlichen Stadteingang. Der Entwurf stammt von relais Landschaftsarchitekten (Berlin/Stuttgart), die 2012 den Ideen- und Realisierungswettbewerb gewannen. Die Ufergestaltung steht im Spannungsfeld von ökologischem Anspruch und den Nutzungsanforderungen eines Bürgerparks.  

Die Gartenschau Lindau steht unter dem Motto «Natur in der Stadt 2021». Mit dieser Gartenschau soll das durch die grosszügigen Grünflächen und privaten Villengärten geprägte Profil der Gartenstadt geschärft werden. Die Gartenschau wird nach Plänen des Atelier Loidl Landschaftsarchitekten aus Berlin gestaltet, das den 2016 ausgelobten Gartenschau-Wettbewerb gewonnen hatte. Der bestehende «Inselrundweg» mit seinen Parks, den Schanzen und Uferwegen wird zu einem Ring aus Inselgärten weiterentwickelt, die Beziehung zum See verstärkt und ein neuer Bürgerpark angelegt.  

 

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

  • Garten- und Landschaftsbau
  • Innovation 2021

Neben Minibaggern mit Standardheck haben sich Modelle mit Kurzheck oder sogar Nullheck etabliert. Völlig ersetzen werden sie die Standardbauweise aber…

Weiterlesen

  • Garten- und Landschaftsbau
  • Landschaftsarchitektur
  • Auszeichnungen

Die Gewinner des neu geschaffenen Wettbewerbs für den kreativen architektonischen Einsatz des Baustoffes Naturstein stehen fest. Der SuperHink in der…

Weiterlesen

  • Garten- und Landschaftsbau
  • Stadtgrün
  • Wettbewerbe
  • Umwelt

Das Projekt «Natur findet Stadt» des Naturama Aargau gewinnt aus 74 eingereichten Projekten den erstmals ausgeschriebenen Binding-Preis für…

Weiterlesen

  • Garten- und Landschaftsbau

Die weltweite Verknappung von Stahl und damit seine Verteuerung wirkt sich auch auf die Preise von Betonwaren aus. Preistreiber ist der…

Weiterlesen

  • Garten- und Landschaftsbau
  • Landschaftsarchitektur

Der Schlossgarten Hauptwil wird bis Ende 2022 in mehreren Etappen restauriert. Der in den 1660er-Jahren anglegete Barockgarten, gegliedert…

Weiterlesen

  • Garten- und Landschaftsbau
  • Pflanzenschutz

Die Berger Gartenbau AG in Kilchberg (ZH) macht mit einer tierisch guten Idee von sich reden. Sie bietet zwei speziell trainierte Enten an, die in…

Weiterlesen

  • Pflanzenverwendung
  • Garten- und Landschaftsbau

Welches sind die beliebtesten Baumarten? Eine Antwort für deutsche Gärten liefert der Stihl-Garten-Barometer 2021. Er beruht auf einer im Oktober 2020…

Weiterlesen

  • Garten- und Landschaftsbau
  • Fachmessen

Europas grösste Freilandausstellung der Grünen Branche geht in diesem Jahr erstmals im Frühherbst an den Start: Statt wie vorgesehen im Juni wird sie…

Weiterlesen

  • Fachhandel
  • Garten- und Landschaftsbau
  • Fachmessen

Aufgrund der weiterhin unsicheren Covid-19-Situation findet die spoga+gafa 2021 nicht Ende Mai/Anfang Juni statt. Der Termin der weltweit grössten…

Weiterlesen

  • Garten- und Landschaftsbau
  • Auszeichnungen

Zum wiederholten Mal sind bei der jährlich von Callwey und Garten + Landschaft zusammen mit den Branchenverbänden in Deutschland, Österreich und der…

Weiterlesen

  • Garten- und Landschaftsbau
  • Wettbewerbe

Pro Naturstein lanciert den ersten Schweizer Wettbewerb für Natursteinarchitektur. Der zwei Mal jährlich verliehene Preis SuperHink zeichnet…

Weiterlesen

  • Garten- und Landschaftsbau

Flachdächer können und sollen begrünt werden. Damit leisten sie einen Beitrag zur Biodiversität, wirken als Wasserspeicher, isolieren das Gebäude und…

Weiterlesen

  • Garten- und Landschaftsbau
  • Ausstellungen

Die Türen der (G)Artenvielfalt in Dietikon (gartenvielfalt.org) bleiben laut Medienmitteilung bis zum 28. Februar 2021 geschlossen. Der…

Weiterlesen

  • Fachhandel
  • Garten- und Landschaftsbau
  • Maschinen und Geräte
  • Gartenmarkt

Das 2018 gestartete Cordless Alliance System (CAS) ist ein herstellübergreifendes Akkusystem, dem sich immer weitere Marken anschliessen. Im Frühjahr…

Weiterlesen

  • Garten- und Landschaftsbau
  • Ausstellungen

Zurzeit ist nicht absehbar, ob und wann das nationale Verbot für die Durchführung von Messen und anderen Grossevents in Innenräumen aufgehoben wird.…

Weiterlesen

  • Garten- und Landschaftsbau
  • Maschinen und Geräte
  • Fachmessen

Aufgrund der Verordnung zur Bekämpfung der Covid-19-Epidemie, welche der Bundesrat am 28. Oktober 2020 verfügt hat, ist die BAUMAG 2021 abgesagt.

Weiterlesen

  • Garten- und Landschaftsbau
  • Ausstellungen

Die Royal Horticultural Society (RHS) hat vor Kurzem ihre Pläne für die Durchführung der Chelsea Flower Show 2021 angekündigt. 

Weiterlesen

  • Garten- und Landschaftsbau
  • Maschinen und Geräte
  • Fachmessen

Die Planung der 20. Schweizer Fachmesse für Baumschinen, Baugeräte und Werkzeuge schreitet voran. Dank Schutzkonzept – mit Maskenpflicht in den Hallen…

Weiterlesen

  • Garten- und Landschaftsbau

In seiner 35-jährigen Geschichte hat sich Biotop in Weidling bei Wien zum weltweiten Marktführer für Naturpools und Schwimmteiche entwickelt. 1985 von…

Weiterlesen

  • Garten- und Landschaftsbau
  • Aus- und Weiterbildung

Nach ihrem zwei Jahre langen Vollzeitstudium an der Gartenbau­schule Oeschberg feierten die zwölf Diplomanden am 18. September 2020 ihren…

Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe

12/2021


Wasserspeicherung – verschiedene
Systeme
Akkugeräte beurteilen – worauf ist zu
achten?
Suffizienz – die Frage nach dem richtigen Mass

 

Zur Ausgabe E-Magazine

Newsletter Registration

Frau  Herr 

Agenda

Resilienz dank Diversität
Online (Zoom-Webinar)

Online-Pflanzenschutztagung von JardinSuisse. Die Tagung (organisiert von Felix Rusterholz, in Vertretung der Fachstelle Umwelt JardinSuisse) steht im Zeichen alternativer, präventiver Ansätze des Pflanzenschutzes. Aktuelle  Schädlinge, Krankheiten und Mangelsymptome werden in wechselenden Präsentationen in verschiedenen online-Gruppenräumen betrachtet. «Die Natur als kostbarstes Gut der Grünen Branche» ist das Thema der Diskussionsrunde mit Markus Fischer, Botanischer Garten Bern; Sabine Tschäppeler, Stadtgrün Bern; Daniel Mosimann, Naturnaher Gartenbau, Münsingen. 
Kosten: Fr. 190.–, für Mitglieder JardinSuisse Fr. 150.–. Anmeldung bis 15. August 2021: s.albertsen@jardinsuisse.ch.
 

19.08.2021 09:15  –  17:00

Submissionen

Region Zürich
Strassenbau mit Werkleitungsersatz Wasser, EKZ, Energie 360°
Angebotsfrist: 24.06.2021
Region Basel
Sportanlage Toggessenmatten, Ettlingen
Angebotsfrist: 01.07.2021
Region Zürich
Quartierhof Höngg
Angebotsfrist: 12.07.2021