Artikel

Oliver Frese und Catja Caspary von der Koelnmesse sind zuversichtlich, dass die spoga+gafa 2020 stattfinden kann.

Visualisierung der Themeninsel «Naturnahes Wohnen».

  • Fachhandel
  • Fachmessen

spoga+gafa 2020: Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Vom 6. bis 8. September 2020 soll in Köln die grösste Garten- und Lifestylemesse der Welt ihre Tore öffnen. Dies mit dem Ziel, die internationale Branche bei ihrer Rückkehr zur neuen Normalität bestmöglich zu unterstützen. Leitthema 2020 der spoga + gafa sind «Nachhaltige Gärten».

Am geplanten Termin werde festgehalten. Es würden sämtliche erforderlichen Kriterien erfüllt und die notwendigen Massnahmen ergriffen, um eine Durchführung zu ermöglichen. Das sagte Oliver Frese an der digitalen Fachpressekonferenz der spoga+gafa vom 13. Mai 2020. Frese ist seit Anfang Jahr Geschäftsführer (COO) der Koelnmesse. Die Personen­dichte an der spoga+gafa sei nicht mit der von öffentlichen Grossveranstaltungen vergleichbar, betonte er. So verteile sich das Besucheraufkommen (2019: 40 000 Eintritte) über drei Tage. Auch habe es auf dem 23 ha grossen Messegelände viel Platz, sodass Abstände eingehalten werden könnten. 

«Wir werden vorsichtig handeln», versprach der COO. Er stellte zusätzliche Eingänge in Aussicht. Eintrittstickets sollen nur noch online erhältlich sein und Garderobegebühren entfallen, um Staus an den Hotspots zu vermeiden. Für die Taschenkontrolle würden derzeit technische Lösungen evaluiert, um einen engen Kontakt zwischen Sicherheitspersonal und Besucherinnen und Besuchern zu umgehen. Auf Masken werde man jedoch nicht verzichten können.

Anmeldestand auf Vorjahresniveau

Trotz der ausserordentlichen Corona-Lage sind laut Catja Caspary, Geschäftsbereichsleiterin Koelnmesse, bereits 95 % der geplanten Ausstellungsfläche belegt. Ein Fleckchen Grün sei noch nie so wichtig gewesen wie in diesen Zeiten, meinte sie. Nachhaltigkeit gewinne gerade jetzt besondere Relevanz, führte Caspary aus, die das Leitthema «Nachhaltige Gärten» erläuterte. Es soll sich durch alle Segmente der spoga + gafa ziehen und zusammen mit den Ausstellern vor, während und nach der Messe umgesetzt werden. Nachhaltige Produkte und mehrwertstiftende Ideen für die Bedürfnisse der Grünen Branche stehen dabei im Zentrum. Es sind spezielle Vorträge und Produktschauen sowie themenspezifische Gelände- und Umgebungstouren zu Ausstellern mit nachhaltigen Produkten vorgesehen. 

Zwei «POS Green Solution Islands» (inspirierende Themeninseln) werden das Thema ebenfalls aufnehmen, und zwar mit «Naturnahe Gärten – Outdoor living» und dem Fokus Nachhaltigkeit sowie mit «Naturnahes Wohnen – Indoor Gardening» in Zeiten zunehmender Verstädterung. Präsent ist Nachhaltigkeit überdies in der Trendshow «Outdoor Furniture and Decoration», die von globalen Mega­trends abgeleitete zukunftsweisende Entwicklungen aufzeigt. Weitere Themen sind hier Urbanisierung, Individualisierung sowie Silver Society. 

«The place to be»

«Gartencenter müssen immer wieder ein neues, innovatives Sortiment zeigen, um für die Kundschaft interessant zu sein», stellte Martina Mensing-Meckelburg in einer Videoeinspielung fest.  Nach einer langen Pause sei es wichtig, mit der spoga + gafa einen exzellenten Treffpunkt zu haben, um die Neuheiten 2021 zu sehen. Die Messe werde zwar nicht gleich sein wie früher, aber der «place to be», um neue Inspirationen zu finden. «Wir brauchen diese Möglichkeit.» 

Falls die Messe entgegen den Erwartungen aufgrund der Coronavirus-Situation abgesagt werden muss, will die Koelnmesse den Ausstellern und Besucherinnen und Besuchern die an den Veranstalter geleisteten Zahlungen vollständig zurückerstatten. Laut Frese wird die spoga + gafa 2020 nur dann durchgeführt, wenn sie für alle Beteiligten die Chance hat, erfolgreich zu werden. |  

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

  • Fachhandel
  • Produktion
  • Auszeichnungen

Über 30 Experten aus dem Zierpflanzenbau kürten Begonia hybrida I'CONIA ‘Aroma Peach’ zum Fleurostar 2021. Die duftende Begonie von Dümmen Orange…

Weiterlesen

  • Fachhandel
  • Produktion
  • Wettbewerbe
  • Zierpflanzen

Welche Pflanze wird der nächste Gewinner mit Wow-Faktor – also die Sorte, die im Verkauf am meisten ins Auge springt? Im diesjährigen…

Weiterlesen

  • Fachhandel
  • Produktion
  • Pflanzenschutz

Zwischen März und Mai 2021 wurden in der Schweiz 50 Callistemon verkauft, die mit einem bisher in Europa nicht dokumentierten Schadorganismus befallen…

Weiterlesen

  • Fachhandel
  • Handel

Im modernen Logistikzentrum der Transportgemeinschaft AG (TGW) in Wangen an der Aare werden jährlich über 30 Millionen Blumen- und…

Weiterlesen

  • Fachhandel
  • Produktion
  • Branche

Die aufgrund der Pandemie auf dieses Frühjahr verschobene richtungsweisende Fusionsabstimmung der Genossenschafter gab den Weg frei: Die Blumenbörsen…

Weiterlesen

  • Fachhandel
  • Nutzpflanzen

Die grosse Nachfrage nach Obstgehölzen und Beerensträuchern hält auch in diesem Jahr an. Wie SRF berichtete, beginnt die Gartensaison für viele so…

Weiterlesen

  • Fachhandel
  • Garten- und Landschaftsbau
  • Fachmessen

Aufgrund der weiterhin unsicheren Covid-19-Situation findet die spoga+gafa 2021 nicht Ende Mai/Anfang Juni statt. Der Termin der weltweit grössten…

Weiterlesen

  • Fachhandel

Neue Daten des Instituts für Handelsentwicklung Köln (IFH Köln) zeigen Rekordwert für die Umsätze im Gartenmarkt für das vergangene Jahr. Die Branche…

Weiterlesen

  • Corona-Krise
  • Fachhandel

Zu Beginn der zweiten Covid-19-Welle im Herbst 2020 befragte die Marktforschungsagentur Motivaction im Auftrag des Blumenbüros Holland Konsumentinnen…

Weiterlesen

  • Fachhandel

Gemäss dem neuesten «Retail Outlook 2021» der Credit Suisse (CS) hat die Coronakrise den Schweizer Detailhandel unterschiedlich getroffen. Während das…

Weiterlesen

  • Fachhandel
  • Garten- und Landschaftsbau
  • Maschinen und Geräte
  • Gartenmarkt

Das 2018 gestartete Cordless Alliance System (CAS) ist ein herstellübergreifendes Akkusystem, dem sich immer weitere Marken anschliessen. Im Frühjahr…

Weiterlesen

  • Fachhandel
  • Gartenmarkt

Unter dem Motto «Von Grau zu Grün» startet das Blumenbüro Holland eine mehrjährige Offensive für mehr grünen Lebensraum.

Weiterlesen

  • Fachhandel
  • Produktion
  • Ausstellungen

Royal FloraHolland und Flower Factor nutzen ihre Gesamtreichweite von 900 000 Profilen auf den Social-Media-Kanälen (Facebook, Instagram, LinkedIn)…

Weiterlesen

  • Fachhandel
  • Produktion

Welche Pflanzen überstehen Hitzewellen und kommen mit geringen Wassergaben zurecht? Angesichts der Häufung der Hitzesommer rückt diese Frage auch beim…

Weiterlesen

  • Corona-Krise
  • Fachhandel
  • Produktion
  • Fachmessen

Die für den 26. bis 29. Januar 2021 geplante IPM Essen findet nicht statt. Vor dem Hintergrund der zunehmend dynamischen Pandemiesituation und der…

Weiterlesen

  • Fachhandel
  • Fachmessen

Aufgrund der aktuellen Situation, ausgelöst durch die Corona-Pandemie und den damit verbundenen internationalen Reisebeschränkungen, wird die Christma…

Weiterlesen

  • Corona-Krise
  • Fachhandel

Die Corona-Pandemie verändert das Zahlungsverhalten: Bereits jede vierte Person in der Schweiz vermeidet weitestgehend die Nutzung von Bargeld beim…

Weiterlesen

  • Corona-Krise
  • Fachhandel
  • Produktion

Der innerstädtische Erwerbsgartenbau im deutschen Bamberg gilt als immaterielles Kulturerbe. Jedoch hat die Anzahl der noch aktiven Betriebe stark…

Weiterlesen

  • Fachhandel
  • Gartenmarkt

Elho ruft die Blumentöpfe für Balkongeländer «elho greenville planthanger» zurück. Es besteht eine Unfallgefahr. 

Weiterlesen

  • Fachhandel
  • Garten- und Landschaftsbau
  • Fachmessen

Bis vor Kurzem liefen die Vorbereitungen für die spoga+gafa 2020 Anfang September in Köln auf Hochtouren. Aufgrund der aktuellen…

Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe

13/14/2021


Ökologie 2.0 oder doch alles wie früher?
Asbestgefahr beim Poolrückbau?
Pflanzenwahl für das Energie-Gründach 
Gärtnerei Farnwerk im Porträt 

 

Zur Ausgabe E-Magazine

Newsletter Registration

Frau  Herr 

Agenda

Neue Preise durchsetzen
Zwei Zoom-Termine (ca. jeweils 1,5 Stunden): Montag, 2. und Mittwoch, 4. August 2021.
Online-Kompaktkurs

Inklusive PDF (min. 20 Seiten). Kosten: 98,- € zzgl. Ust. Weitere Infos und Anmeldung

02.08.2021
Resilienz dank Diversität
Online (Zoom-Webinar)

Online-Pflanzenschutztagung von JardinSuisse. Die Tagung (organisiert von Felix Rusterholz, in Vertretung der Fachstelle Umwelt JardinSuisse) steht im Zeichen alternativer, präventiver Ansätze des Pflanzenschutzes. Aktuelle  Schädlinge, Krankheiten und Mangelsymptome werden in wechselenden Präsentationen in verschiedenen online-Gruppenräumen betrachtet. «Die Natur als kostbarstes Gut der Grünen Branche» ist das Thema der Diskussionsrunde mit Markus Fischer, Botanischer Garten Bern; Sabine Tschäppeler, Stadtgrün Bern; Daniel Mosimann, Naturnaher Gartenbau, Münsingen. 
Kosten: Fr. 190.–, für Mitglieder JardinSuisse Fr. 150.–. Anmeldung bis 15. August 2021: s.albertsen@jardinsuisse.ch.
 

19.08.2021 09:15  –  17:00

Submissionen

Abräumen und Herrichten der Bepflanzungsflächen Gräber 2022-2026
Angebotsfrist: 02.08.2021
Region Winterthur
Klinik Schlosstal – Ersatz- und Ergänzungsbau (EEB)
Angebotsfrist: 09.08.2021
Grünflächenpflege & Winterdienst Wohnsiedlungen (Los 6 bis 14) 2022-2026
Angebotsfrist: 10.08.2021