Artikel

Oliver Frese und Catja Caspary von der Koelnmesse sind zuversichtlich, dass die spoga+gafa 2020 stattfinden kann.

Visualisierung der Themeninsel «Naturnahes Wohnen».

  • Fachhandel
  • Fachmessen

spoga+gafa 2020: Vorbereitungen laufen auf Hochtouren

Vom 6. bis 8. September 2020 soll in Köln die grösste Garten- und Lifestylemesse der Welt ihre Tore öffnen. Dies mit dem Ziel, die internationale Branche bei ihrer Rückkehr zur neuen Normalität bestmöglich zu unterstützen. Leitthema 2020 der spoga + gafa sind «Nachhaltige Gärten».

Am geplanten Termin werde festgehalten. Es würden sämtliche erforderlichen Kriterien erfüllt und die notwendigen Massnahmen ergriffen, um eine Durchführung zu ermöglichen. Das sagte Oliver Frese an der digitalen Fachpressekonferenz der spoga+gafa vom 13. Mai 2020. Frese ist seit Anfang Jahr Geschäftsführer (COO) der Koelnmesse. Die Personen­dichte an der spoga+gafa sei nicht mit der von öffentlichen Grossveranstaltungen vergleichbar, betonte er. So verteile sich das Besucheraufkommen (2019: 40 000 Eintritte) über drei Tage. Auch habe es auf dem 23 ha grossen Messegelände viel Platz, sodass Abstände eingehalten werden könnten. 

«Wir werden vorsichtig handeln», versprach der COO. Er stellte zusätzliche Eingänge in Aussicht. Eintrittstickets sollen nur noch online erhältlich sein und Garderobegebühren entfallen, um Staus an den Hotspots zu vermeiden. Für die Taschenkontrolle würden derzeit technische Lösungen evaluiert, um einen engen Kontakt zwischen Sicherheitspersonal und Besucherinnen und Besuchern zu umgehen. Auf Masken werde man jedoch nicht verzichten können.

Anmeldestand auf Vorjahresniveau

Trotz der ausserordentlichen Corona-Lage sind laut Catja Caspary, Geschäftsbereichsleiterin Koelnmesse, bereits 95 % der geplanten Ausstellungsfläche belegt. Ein Fleckchen Grün sei noch nie so wichtig gewesen wie in diesen Zeiten, meinte sie. Nachhaltigkeit gewinne gerade jetzt besondere Relevanz, führte Caspary aus, die das Leitthema «Nachhaltige Gärten» erläuterte. Es soll sich durch alle Segmente der spoga + gafa ziehen und zusammen mit den Ausstellern vor, während und nach der Messe umgesetzt werden. Nachhaltige Produkte und mehrwertstiftende Ideen für die Bedürfnisse der Grünen Branche stehen dabei im Zentrum. Es sind spezielle Vorträge und Produktschauen sowie themenspezifische Gelände- und Umgebungstouren zu Ausstellern mit nachhaltigen Produkten vorgesehen. 

Zwei «POS Green Solution Islands» (inspirierende Themeninseln) werden das Thema ebenfalls aufnehmen, und zwar mit «Naturnahe Gärten – Outdoor living» und dem Fokus Nachhaltigkeit sowie mit «Naturnahes Wohnen – Indoor Gardening» in Zeiten zunehmender Verstädterung. Präsent ist Nachhaltigkeit überdies in der Trendshow «Outdoor Furniture and Decoration», die von globalen Mega­trends abgeleitete zukunftsweisende Entwicklungen aufzeigt. Weitere Themen sind hier Urbanisierung, Individualisierung sowie Silver Society. 

«The place to be»

«Gartencenter müssen immer wieder ein neues, innovatives Sortiment zeigen, um für die Kundschaft interessant zu sein», stellte Martina Mensing-Meckelburg in einer Videoeinspielung fest.  Nach einer langen Pause sei es wichtig, mit der spoga + gafa einen exzellenten Treffpunkt zu haben, um die Neuheiten 2021 zu sehen. Die Messe werde zwar nicht gleich sein wie früher, aber der «place to be», um neue Inspirationen zu finden. «Wir brauchen diese Möglichkeit.» 

Falls die Messe entgegen den Erwartungen aufgrund der Coronavirus-Situation abgesagt werden muss, will die Koelnmesse den Ausstellern und Besucherinnen und Besuchern die an den Veranstalter geleisteten Zahlungen vollständig zurückerstatten. Laut Frese wird die spoga + gafa 2020 nur dann durchgeführt, wenn sie für alle Beteiligten die Chance hat, erfolgreich zu werden. |  

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

  • Fachhandel

Gemäss dem neuesten «Retail Outlook 2021» der Credit Suisse (CS) hat die Coronakrise den Schweizer Detailhandel unterschiedlich getroffen. Während das…

Weiterlesen

  • Fachhandel
  • Garten- und Landschaftsbau
  • Maschinen und Geräte
  • Gartenmarkt

Das 2018 gestartete Cordless Alliance System (CAS) ist ein herstellübergreifendes Akkusystem, dem sich immer weitere Marken anschliessen. Im Frühjahr…

Weiterlesen

  • Fachhandel
  • Gartenmarkt

Unter dem Motto «Von Grau zu Grün» startet das Blumenbüro Holland eine mehrjährige Offensive für mehr grünen Lebensraum.

Weiterlesen

  • Fachhandel
  • Produktion
  • Ausstellungen

Royal FloraHolland und Flower Factor nutzen ihre Gesamtreichweite von 900 000 Profilen auf den Social-Media-Kanälen (Facebook, Instagram, LinkedIn)…

Weiterlesen

  • Fachhandel
  • Produktion

Welche Pflanzen überstehen Hitzewellen und kommen mit geringen Wassergaben zurecht? Angesichts der Häufung der Hitzesommer rückt diese Frage auch beim…

Weiterlesen

  • Corona-Krise
  • Fachhandel
  • Produktion
  • Fachmessen

Die für den 26. bis 29. Januar 2021 geplante IPM Essen findet nicht statt. Vor dem Hintergrund der zunehmend dynamischen Pandemiesituation und der…

Weiterlesen

  • Fachhandel
  • Fachmessen

Aufgrund der aktuellen Situation, ausgelöst durch die Corona-Pandemie und den damit verbundenen internationalen Reisebeschränkungen, wird die Christma…

Weiterlesen

  • Corona-Krise
  • Fachhandel

Die Corona-Pandemie verändert das Zahlungsverhalten: Bereits jede vierte Person in der Schweiz vermeidet weitestgehend die Nutzung von Bargeld beim…

Weiterlesen

  • Corona-Krise
  • Fachhandel
  • Produktion

Der innerstädtische Erwerbsgartenbau im deutschen Bamberg gilt als immaterielles Kulturerbe. Jedoch hat die Anzahl der noch aktiven Betriebe stark…

Weiterlesen

  • Fachhandel
  • Gartenmarkt

Elho ruft die Blumentöpfe für Balkongeländer «elho greenville planthanger» zurück. Es besteht eine Unfallgefahr. 

Weiterlesen

  • Fachhandel
  • Garten- und Landschaftsbau
  • Fachmessen

Bis vor Kurzem liefen die Vorbereitungen für die spoga+gafa 2020 Anfang September in Köln auf Hochtouren. Aufgrund der aktuellen…

Weiterlesen

  • Fachhandel
  • Produktion

Die neue Umfrage des Internationalen Verbandes der Zierpflanzenproduzenten (AIPH) und FloraCulture International (FCI) zeigt eine optimistische…

Weiterlesen

  • Fachhandel
  • Produktion

Der FleuroStar-Wettbewerb wird dieses Jahr digital durchgeführt. Über 30 Fachleute aus Züchtung, Produktion und Handel sowie Fachjournalisten und…

Weiterlesen

  • Fachhandel
  • Handel
  • Organisationen

Aufgrund des Corona-Lockdowns von Mitte März 2020 musste die Fusionsabstimmung der Blumenbörse Rothrist und der Zürcher Blumenbörse zur neuen…

Weiterlesen

  • Corona-Krise
  • Fachhandel
  • Produktion

Am Montag durfte der gärtnerische Detailhandel seine Tore öffnen. Auch in den Filialen den Grossverteiler waren wieder Blumen und Pflanzen erhältlich.…

Weiterlesen

  • Corona-Krise
  • Fachhandel
  • Branche

Der Schritt in Richtung Normalität ist geglückt. Die Anbieter waren gut vorbereitet auf den Ansturm. Erwartungsgemäss bildeten sich am Tag der…

Weiterlesen

  • Corona-Krise
  • Fachhandel

Blumenläden, Platzgeschäfte und Gartencenter rüsten sich für den Ansturm, wenn sie am Montag, 27. April 2020, nach über fünf Wochen Lockdown wieder…

Weiterlesen

  • Corona-Krise
  • Fachhandel

Bis zur Wiedereröffnung am 27. April müssen Gärtnereien, Bau- und Gartenfachmärkte sowie Blumenläden ein Konzept erarbeiten, das den Schutz von Kunden…

Weiterlesen

  • Corona-Krise
  • Fachhandel

Der Bundesrat lockert etappenweise den Lockdown. Der gärtnerische Detailhandel gehört erwartungsgemäss zu den Betrieben, die als erste ab übernächstem…

Weiterlesen

  • Corona-Krise
  • Fachhandel

Die Massnahmen zur Bekämpfung des Coronavirus werden um eine Woche bis 26. April 2020 verlängert. Das hat der Bundesrat am 8. April entschieden und…

Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe

dergartenbau 01/02/2021

Kurzheckbagger: ein dauerndes Kräftemessen
Abfahren auf Abfall in Kopenhagen
Blüte in der kalten Jahreszeit
Blühende Superhelden für das Jahr 2021
 

Zur Ausgabe E-Magazine

Newsletter Registration

Frau  Herr 

Agenda

Zertifikatslehrgang Wald, Landschaft & Gesundheit
Präsenzzeit: 20 Tage (über einen Zeitraum von einem Jahr). Kosten: Fr. 7000.–.
Ort: ZHAW in Wädenswil (theoretische Grundlagen) und Exkursionen

Weiterbildungsangebot für Fachkräfte, die in der «Grünen» Branche tätig sind oder an Personen mit einem Hochschulabschluss. Anmeldung (bis 12.2.) und weitere Infos

12.03.2021
Rapperswiler Tag 2021 – online
Brennessel oder Wasabi? Pflanzen neu denken.
Onlineveranstaltung

Kann eine neue Sicht auf Pflanzen die Landschaftsarchitektur inspirieren? Spannende Referate und Raum für Diskussionen. Kosten: Fr. 160.–. Programm und Anmeldung (bis 24.2.)

12.03.2021 08:45  –  17:20
Giardina 2021 - ABGESAGT
Indoor-Gartenevent der Extraklasse. Die Messe wurde Corona-bedingt auf 2022 verschoben.
Messe Zürich

Neuer Termin: 16. bis 22. März 2022. Weitere Infos

17.03.2021  –  21.03.2021

Submissionen

Region Schwyz
Sportanlage Luterbach
Anforderungsfrist: 21.12.2020Angebotsfrist: 22.01.2021
Sportanlage Luterbach
Angebotsfrist: 22.01.2021
Zürich
Baumpflege Stadt Wetzikon
Anforderungsfrist: 08.01.2021Angebotsfrist: 29.01.2021