Artikel

Viele Wälder in der Schweiz sind sehr dicht und dunkel, was lichtliebende Tier- und Pflanzenarten benachteiligt. Bild: Markus Bolliger

  • Publikationen

Schweizer Wälder sind etwas Besonderes

Im europäischen Vergleich sind die Schweizer Wälder ziemlich speziell. Wie die Eidg. Forschungsanstalt für Wald, Schnee und Landschaft (WSL) mitteilt, lässt sich im neuen Report «State of Europe’s Forests 2020» nachlesen, wie sich die hiesigen Wälder von denen der Nachbarstaaten unterscheiden.

In der Mitteilung hat die WSL ein paar Ergebnisse aus dem Report zusammengestellt. So habe die Schweiz mit über 40 % europaweit den höchsten Anteil an Schutzwald und die Holzvorräte gehörten mit 354 m3/ha an lebenden Bäumen zu den höchsten in Europa.

Aber auch bzgl. der Schadstoffeinträge durch Luftverunreinigungen seien die Schweizer Wälder speziell im europäischen Vergleich. Die Stickstoffeinträge über die Luft aus menschlichen Aktivitäten wie Treibstoffverbrennung, Industrie, Verkehr und Landwirtschaft gehörten europaweit zu den höchsten. In der Südschweiz seien die Ozonwerte rekordverdächtig.

In der Schweiz seien gemäss dem Report 24 im Wald lebende Säugetierarten bedroht. Als Beispiele für unmittelbar bedrohte Arten werden Luchs und Uhu genannt. «International sind diese Zahlen aber schwierig zu vergleichen, da sich die Erfassungsmethoden unterscheiden», schreibt die WSL.

Herausgeber des Reports, der etwa alle fünf Jahre erscheint, ist die Ministerkonferenz zum Schutz der Wälder in Europa (Forest Europe). Die Informationen zum Schweizer Wald stammen grösstenteils vom Schweizerischen Landesforstinventar (LFI), das die WSL gemeinsam mit dem Bundesamt für Umwelt BAFU durchführt.

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

  • Stadtgrün
  • Publikationen

Wie sehen die Stadtbäume der Zukunft aus? Welche Eigenschaften müssen sie auszeichnen, um erfolgreich dem Klimawandel standzuhalten? Wie können Städte…

Weiterlesen

  • Landschaftsarchitektur
  • Buch-Tipp
  • Publikationen

Die Jahrbuchreihe «Topiaria Helvetica», herausgegeben von der Schweizerischen Gesellschaft für Gartenkultur (SGGK), widmet sich im Band  2021 dem…

Weiterlesen

  • Pflanzenverwendung
  • Publikationen
  • Umwelt
  • Biodiversität

Im neu erschienenen Fachbericht Bienenweide der Forschungsgesellschft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau (FLL) werden der Grünen Branche…

Weiterlesen

  • Publikationen
  • Aus- und Weiterbildung

Bäume mit Höhlen, Stammverletzungen, Totholz in den Baumkronen, Wucherungen oder einem Bewuchs mit Efeu bieten Lebensraum für eine Vielzahl…

Weiterlesen

  • Web-Tipp
  • Publikationen

Die Stadt Baden erhält aufgrund ihrer Investitionen in öffentliche Freiräume den diesjährigen Wakkerpreis des Schweizer Heimatschutzes (SH). In der…

Weiterlesen

  • Corona-Krise
  • Publikationen
  • Arbeitsschutz

Um sich auf Baustellen vor COVID-19 zu schützen, müssen verschiedene Massnahmen ergriffen werden. Dazu hat die Bauwirtschaft in Zusammenarbeit mit der…

Weiterlesen

  • Publikationen
  • Umwelt

Mit der neusten Ausgabe der Zeitschrift Heimatschutz/Patrimoine unter dem Titel «Oh du schöne Landschaft!» lanciert der Schweizer Heimatschutz sein…

Weiterlesen

  • Landschaftsarchitektur
  • Publikationen

Nach 58 Jahren wird die vom Bund Schweizer Landschaftsarchitektinnen und -architekten (BSLA) herausgegebene vier Mal jährlich erschienene…

Weiterlesen

  • Produktion
  • Publikationen

Das Forschungsinstitut für biologischen Landbau FiBL hat ein Merkblatt zum Pflanzenschutz im Bio-Zierpflanzenbau veröffentlicht.

Weiterlesen

  • Stadtgrün
  • Publikationen
  • Raumbegrünung

Gebäudebegrünungen (Dach-, Fassaden- und Innenraumbegrünungen) vereinen eine Vielzahl an positiven Wirkungen. Die in zahlreichen wissenschaftlichen…

Weiterlesen

  • Publikationen

Das aktuelle Themenheft nimmt die Region in den Fokus und leuchtet den Raum der Widersprüche aus, in dem Regionalplanungsverbände agieren.

Weiterlesen

  • Publikationen

Tiere sind als Lebensbensgefährten, Motive und Bedeutungsträger eine vielschichtige Projektionsfläche für uns Menschen. Der Umgang mit ihnen wirft ein…

Weiterlesen

  • Garten- und Landschaftsbau
  • Publikationen
  • Umwelt

Die 2. Auflage des Leitfadens für Praktiker «Revitalisierung kleiner und mittlerer Fliessgewässer» ist erschienen.

Weiterlesen

  • Landschaftsarchitektur
  • Publikationen

Texte zum Umbau der Zürcher Villa Syz, zu Bewohnern, Architektur- und Gartengeschichte.

Weiterlesen

  • Pflanzenverwendung
  • Publikationen

Auf über 100 Seiten widmet sich das Jahrbuch 2019 der Gesellschaft Schweizer Staudenfreunde (GSS) der faszinierenden Vielfalt einer Gruppe wenig…

Weiterlesen

  • Landschaftsarchitektur
  • Publikationen

Die neuen Pro Juventute Richtlinien dienen als Grundlage zur Planung und Gestaltung attraktiver Spielräume. Sie richten sich insbesondere an…

Weiterlesen

  • Stadtgrün
  • Landschaftsarchitektur
  • Publikationen

Wohn- und Arbeitsformen sind im Wandel. Das bietet die Chance, Räume verstärkt suffizient, das heisst mit Rücksicht auf Umwelt und Ressourcen, zu…

Weiterlesen

  • Publikationen
  • Forschung

Die in den letzten Jahren zunehmend angewandten genetischen Methoden zum Nachweis von Arten sowie zur Erfassung von Vernetzung von Populationen und…

Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe

dergartenbau 01/02/2021

Kurzheckbagger: ein dauerndes Kräftemessen
Abfahren auf Abfall in Kopenhagen
Blüte in der kalten Jahreszeit
Blühende Superhelden für das Jahr 2021
 

Zur Ausgabe E-Magazine

Newsletter Registration

Frau  Herr 

Agenda

Zertifikatslehrgang Wald, Landschaft & Gesundheit
Präsenzzeit: 20 Tage (über einen Zeitraum von einem Jahr). Kosten: Fr. 7000.–.
Ort: ZHAW in Wädenswil (theoretische Grundlagen) und Exkursionen

Weiterbildungsangebot für Fachkräfte, die in der «Grünen» Branche tätig sind oder an Personen mit einem Hochschulabschluss. Anmeldung (bis 12.2.) und weitere Infos

12.03.2021
Rapperswiler Tag 2021 – online
Brennessel oder Wasabi? Pflanzen neu denken.
Onlineveranstaltung

Kann eine neue Sicht auf Pflanzen die Landschaftsarchitektur inspirieren? Spannende Referate und Raum für Diskussionen. Kosten: Fr. 160.–. Programm und Anmeldung (bis 24.2.)

12.03.2021 08:45  –  17:20
Giardina 2021 - ABGESAGT
Indoor-Gartenevent der Extraklasse. Die Messe wurde Corona-bedingt auf 2022 verschoben.
Messe Zürich

Neuer Termin: 16. bis 22. März 2022. Weitere Infos

17.03.2021  –  21.03.2021

Submissionen

Zürich
Baumpflege Stadt Wetzikon
Anforderungsfrist: 08.01.2021Angebotsfrist: 29.01.2021
ETH – Sanierung Einstellgarage und Vorplatz
Anforderungsfrist: 18.01.2021Angebotsfrist: 01.02.2021
Region Bern
Bern, dr nöi Breitsch, Baulos 1
Angebotsfrist: 02.02.2021