Artikel

Dass RICOTER in den letzten Jahren eine Vielzahl von erfolgreichen Umstellungen begleiten durfte, bestätigt den eingeschlagenen Weg, den Torfverbrauch in der Schweiz weiter zu senken.

RICOTER Substrate mit dem Label CO₂-clean garantieren zu 100% Schweizer Komponenten, kurze Transportwege sowie Torf- und Kokos-Verzicht.

Die beliebte Ricoter Gemüseerde mit dem CO₂-clean-Label im 40-Liter-Sack.

Ebenfalls mit dem CO₂-clean-Label: Ricoter Balkon- und Hochbeeterde.

  • Sponsored Content

RICOTER setzt auf torffreie Substrate – und unterstützt Sie aktiv bei der Umstellung auf torffreie Produktion.

Der Abbau von Torf setzt viel CO₂ frei und kann ganze Landschaften beeinträchtigen. Dies haben mittlerweile auch die Endverbraucher realisiert und legen immer mehr Wert auf Produkte, welche nachhaltig produziert wurden. Auch deshalb ist es RICOTER ein Anliegen, Sie bei der Umstellung auf eine torffreie Produktion zu begleiten.

 


Torffreie Erden schonen die Umwelt
Der Abbau von Torf hat auf zwei Arten Nachteile für die Umwelt:

1. Der während Jahrtausenden im Torf konservierte Kohlenstoffanteil wird nach dem
    Abbau wieder als CO
 freigesetzt
2. Beim Abbau von Torf werden wertvolle Landschaften zerstört.

Aus diesen beiden Gründen macht eine Umstellung auf eine torffreie Produktion aus ökologischer Sicht sehr viel Sinn. 

RICOTER begleitet und berät Sie gerne bei der Umstellung auf eine torffreie Produktion. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf! 

RICOTER CO-clean – torffrei und nachhaltig
Frei von Torf, voll mit nachhaltigen Naturrohstoffen Die Natur ist keine grenzenlose Quelle. Erstens liegt sie uns persönlich am Herzen und zweitens ist RICOTER vollkommen von einer intakten Umwelt abhängig. Deshalb sind unser Unternehmen sowie unsere Produkte vielfach zertifiziert und gelabelt. RICOTER Substrate mit dem Label CO₂-clean garantieren zu 100% Schweizer Komponenten, kurze Transportwege sowie Torf- und Kokos-Verzicht. Damit halten wir die Freisetzung an Kohlendioxid auf tiefst möglichem Niveau.

Die Substratzusammensetzung bindet CO₂ und sämtliche Inhaltsstoffe entsprechen höchsten biologischen und veganen Ansprüchen. Damit setzen wir uns aktiv für Klima- und Umweltschutz ein.

Woher kommen die vielseitigen RICOTER Substrate?
Erfahren Sie im Video mehr zur Produktion unserer Substrate und erleben Sie einen Blick hinter unsere Kulissen.
 

Unsere Unterlagen – Katalog, Preisliste & RICOexperts
Dachgemüse, Dekor- und Abdeckmaterial, Trog- und Dachbegrünung, Fallschutz- und Spielplatzbeläge – unsere RICOexperts bieten Wissen, Tipps und Produktempfehlungen für Profis.

Neues, Bekanntes und Bewährtes: Entdecken Sie unser Sortiment 2024 im Sortimentskatalog.

Unsere aktuelle Preisliste 2024 sowie alle Publikationen in Printformat stellt Ihnen unser Aussendienst gerne zu. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Google Captcha ist erforderlich!

  • Sponsored Content

Ob Hecken und Bäume schneiden, Wiesen mähen, Flächen und Wege rund um Haus und Garten säubern oder den Boden für ein neues Beet auflockern – all diese…

Weiterlesen

  • Sponsored Content

Für HUTTER Baumaschinen AG ist die ÖGA, die Fachmesse der Grünen Branche in der Schweiz das Messe-Highlight in diesem Jahr. Für den 840 m2 grossen…

Weiterlesen

  • Sponsored Content

Neben der Schönheit haben Dachbegrünungen viele zusätzliche Nutzen. Sie gleichen durch ihre Fähigkeit Wasser zu speichern Spitzen in Kanalisationen…

Weiterlesen

  • Sponsored Content

In der Welt der Gartenplanung hat die Einführung der dreidimensionalen Visualisierung eine kleine Revolution ausgelöst. Lange Zeit waren Skizzen und…

Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe

11/2024

Sonnenschutz: Alles, was wir wissen sollten

Wakkerpreis 2024: Vom Dorf zur (Birs)stadt

Projekte mit minimalem CO2-Ausstos

Schnittgrün: Eucalyptus im Test

 

Zur Ausgabe E-Magazine

Newsletter Registration

Frau  Herr 

Agenda

Botanica 2024

26 botanische Gärten in der ganzen Schweiz machen auf die Auswirkungen des Klimawandels aufmerksam und zeigen auf, wie jede und jeder durch eine naturnahe Garten- oder Balkongestaltung selbst einen Beitrag zum Schutz der Insekten und Artenvielfalt leisten kann. Auf dem Programm stehen über 60 Führungen, Workshops und Exkursionen zum Thema «Einheimische Garten- und Balkonpflanzen». Weitere Infos: www.botanica-suisse.org

08.06.2024  –  07.07.2024
Wildnis trifft Garten
Gartenakademie Dycker Feld, Jüchen/Nordrhein-Westfalen

Zweites Internationales Gartensymposium. Die Vorträge der international renommierten Gartengestalter werden auf Deutsch und Englisch gehalten.
Detailprogramm und Anmeldung

20.06.2024  –  21.06.2024
Rasen – OHSymposium
Gelände und Gebäude Braunvieh Schweiz, Zug

Das Fachseminar widmet sich der Zukunft des Rasens und gibt Einblicke in die Welt des Rasens und der Sportplatzentwicklung. Aus dem Programm: Kompost in Rasenflächen (Dr. sc. ETH Jacques Fuchs, FiBL-Spezialist); Stressmanagement: Stresstoleranz und Vitalisierung steuern (Dr. Fritz Lord, Compo Expert); Bodenverdichtungen – das grösste Übel auf Fussballplätzen (Dr. dipl.-Ing. agr. Harald Nonn). Veranstalter: OHS Otto Hauenstein Samen und Schulungspartner. 
Detailprogramm und Anmeldung

13.08.2024 08:00  –  16:50

Submissionen

Region Aargau
Neubau Bildung und Verwaltung
Anforderungsfrist: 12.07.2024
Region Zürich
Winkel- und Trittliwiese
Anforderungsfrist: 01.07.2024
Zürcher Oberland
Erweiterung Schulanlage Bogenacker Tannenbühl, Dürnten
Angebotsfrist: 26.06.2024