Artikel

Bereits ab November bis in den Frühling blüht die neue Züchtung HGC Ice N' Roses Early Red in einem intensive Purpurrot. | Bild: Heuger Gartenbaubetriebe, Glandorf.

Ein weiteres Beispiel, wie schön Lenzrosen sein können. Die gelbe HGC Spring Promise Anja Oudolf mit zarten rosa Adern. | Bild: Heuger Gartenbaubetriebe, Glandorf.

  • Pflanzen-Tipp

Lenzrosen – zarte Frühlingsboten

Im Frühling bringen Lenzrosen die langersehnten Farben zurück in den Garten. Aktuell sind in den Gärtnereien und Gartencentern nebst traditionellen Sorten auch Neuheiten in diversen Farben erhältlich.

Die Lenzrose (Helleborus orientalis) öffnet ihre Blüten zu einer Zeit, in der der Grossteil der Pflanzen noch in der Winterruhe steckt. Grund dafür ist ihre Resistenz gegenüber Kälteeinbrüchen. 

Laut JardinSuisse sind in den vergangenen Jahrenviele neue Züchtungen der mehrjährigen Blütenstaude entstanden, die pflegeleicht das klassische Zierbeet oder den naturnahen Garten bereichern. Hauptsache, sie erhält einen halbschattigen Platz unter Laub abwerfendem Gehölz, so bekommt sie während ihrer Blütezeit zu Beginn des Jahres viel Sonnenlicht ab und steht später im lichten Schatten. 

Zur Gruppe der Orientalis-Hybriden zählen unterschiedlichste Sorten, die von Februar bis April über dunkelgrünem Blattwerk ihre leicht nach unten geneigten Blüten von hellgelb über purpurrot und altrosa bis hin zu bordeauxrot öffnen – besonders exquisit präsentiert sich die Quintessa-Serie, zu der viele gefüllte Blütenformen gehören.

Die Serie Ice N’Roses trumpft mit differenzierter Blütezeit zur klassischen Lenzrose auf und blüht bereits von Spätherbst bis in den Frühling herein. Im Gegensatz zu den meisten anderen Züchtungen kann sie auch sonnig stehen. 

Bemerkung: Lenzrosen passen sich in der Gärtnerei an relativ kühle Temperaturen an. Entsprechend gering ist der Wärmebedarf im Gewächshaus, was zu einer besonders ökologischen Produktion beiträgt.

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Google Captcha ist erforderlich!

  • Branche
  • Auszeichnungen
  • Pflanzen-Tipp

Mit ihren markanten weissen Blütenständen erfreuen uns viele Schneeball-Arten. Doch die Gattung Viburnum hat noch weit mehr zu bieten: Viele Arten…

Weiterlesen

  • Pflanzenverwendung
  • Auszeichnungen
  • Pflanzen-Tipp

Die Loki-Schmidt-Stiftung hat der Gewöhnlichen Grasnelke (Armeria maritima) für das kommende Jahr den Ehrentitel verliehen.

Weiterlesen

  • Diverses
  • Pflanzen-Tipp
  • Veranstaltungs-Tipp

Die Titanwurz (Amorphophallus titanum), die grösste Blume der Welt, erblüht in wenigen Tagen nach vierjähriger Pause wieder im Botanischen Garten der…

Weiterlesen

  • Produktion
  • Pflanzen-Tipp
  • Zierpflanzen

Keine andere Blume ist so sehr mit den Niederlanden verknüpft wie die Tulpe. Daher wird seit 2012 der nationale Tulpentag gefeiert. Dieser gilt als…

Weiterlesen

  • Pflanzenverwendung
  • Pflanzen-Tipp
  • Zierpflanzen

Unerträglich heisse Sommertage und schwüle Tropennächte – die hohen Temperaturen plagen nicht nur uns, sondern auch die Pflanzenwelt. Speziell an…

Weiterlesen

  • Pflanzen-Tipp

Die Dr. Silvius Wodarz Stiftung hat eine typische Art der Moore zum Baum des Jahres 2023 ernannt. Die Moor-Birke (Betula pubescens) ist mir ihrer…

Weiterlesen

  • Diverses
  • Pflanzen-Tipp
  • Forschung

So lautet der Slogan der internationalen Marketingkampagne Orchid Netherlands, die vor wenigen Monaten startete. Die Werbeorganisation für…

Weiterlesen

  • Pflanzen-Tipp

Wer Pflanzen mit Persönlichkeit liebt, der kommt an der Staude des Jahres 2023 nicht vorbei! Schon der deutsche Name «Indianernessel» deutet an, was…

Weiterlesen

  • Pflanzenverwendung
  • Pflanzen-Tipp

Das Kriechende Bohnenkraut (Satureja spicigera) reiht sich ein in die grosse Zahl der kaum bekannten und verwendeten Stauden. Und das zu Unrecht, denn…

Weiterlesen

  • Pflanzen-Tipp

In unseren Gärten und Parks treffen wir hauptsächlich unsere einheimischen Kiefern Pinus mugo, P. cembra und P. sylvestris oder eher schwach wachsende…

Weiterlesen

  • Pflanzenverwendung
  • Pflanzen-Tipp

Der hohe Staudenphlox (Phlox paniculata) gehörte früher in fast jeden Garten. Durch seine üppige Blüte und seinen Duft bringt er das richtige…

Weiterlesen

  • Pflanzen-Tipp

Kommt in der Schweiz nur

Was wäre der Monat März ohne den einheimischen Märzenbecher Leucojum vernum?

Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe

13/14/2024


ÖGA 2024: Bewährtes, Neues, Trends und Innovationen

Lausanne Jardins: Gärten im und am See

Ein weiterer Jahrgang kurz vor dem Abschluss

Die Leidenschaft fürs Gärtnern vermitteln
 

Zur Ausgabe E-Magazine

Newsletter Registration

Frau  Herr 

Agenda

Rasen – OHSymposium
Gelände und Gebäude Braunvieh Schweiz, Zug

Das Fachseminar widmet sich der Zukunft des Rasens und gibt Einblicke in die Welt des Rasens und der Sportplatzentwicklung. Aus dem Programm: Kompost in Rasenflächen (Dr. sc. ETH Jacques Fuchs, FiBL-Spezialist); Stressmanagement: Stresstoleranz und Vitalisierung steuern (Dr. Fritz Lord, Compo Expert); Bodenverdichtungen – das grösste Übel auf Fussballplätzen (Dr. dipl.-Ing. agr. Harald Nonn). Veranstalter: OHS Otto Hauenstein Samen und Schulungspartner. 
Detailprogramm und Anmeldung

13.08.2024 08:00  –  16:50

Submissionen

Umbau Hauptgebäude Psychiatrische Klinik Königsfelden
Angebotsfrist: 22.07.2024