Benutzeranmeldung


 
Publireportage

Substrate für eine pflegeleichtes Stadtgrün

 
Studien zeigen, dass Stadtgrün die Luft säubert, Menschen zur Bewegung motiviert und Stresshormone abbaut. In den Niederlanden haben Forscher herausgefunden, dass zehn Prozent mehr städtisches Grün die Gesundheitskosten dort um 400 Mio. Euro senkten. Damit der Aufwand bei Erhalt und Pflege von Stadtgrün möglichst gering ausfällt, spielt auch die Wahl der richtigen Substrate eine wesentliche Rolle.

„Unser frux Sortiment für GaLaBauer hält auf unterschiedliche Anforderungen abgestimmte Substrate und Materialien für Anlage und Pflege der Grünen Infrastruktur bereit“, erklärt Jonas Rothenhöfer, Qualitätsbeauftragter sowie Produktmanager frux GaLaBau, „unter anderem für Kreisverkehre, Verkehrsinseln, Strassenbäume, Parks, Spiel- und Sportplätze, Dachgärten sowie vertikale Begrünung.“ Bei der Entwicklung seiner Substrate legt frux den Fokus – neben der bedarfsgerechten Versorgung der jeweiligen Pflanzen – auf leichte Pflege, um Zeitaufwand und Kosten so gering wie möglich zu halten.

 

 

Mineralsubstrat für Magerstandorte
Für das Anlegen pflegeextensiver Staudenmischungen – einer auf öffentlichen Pflanzflächen, bei gewerblichem Grün aber auch in Hausgärten zunehmend bevorzugten Vegetation, weil ganzjährig ansprechend, langlebig und pflegeleicht – hat frux ein mageres, überwiegend mineralisches Substrat im Sortiment. „Für möglichst wenig Pflegegänge sollte die Erde durchlässig und dauerhaft strukturstabil sein, um eine gute Drainage zu gewährleisten, da die verwendeten Pflanzen zwar nicht trockenheits- aber staunässeempfindlich sind“, so Rothenhöfer. Die frux Spezialerde für Trog- & Dauerbepflanzung mit ihrem hohen mineralischen Anteil ist ideal, um eine ausgekofferte Fläche für eine pflegeleichte Begrünung zu befüllen. Eine geringe Langzeitdüngung hilft beim Anwachsen der Stauden, verhindert aber, dass die Pflanzen zu schnell wachsen und zu gross werden, was den Pflegeaufwand wieder erhöhen würde. Diese Spezialerde eignet sich auch zur Bodenverbesserung bei Pflanzungen in schwere Böden sowie für dauerhafte 

 

 

 

Torffreies Material zum Mulchen und Bodenverbessern
Auch Abdeckmaterialien sparen im Landschafts-, Garten-, Sport- und Spielplatzbau Arbeit und Geld. Sie verhindern Unkrautwuchs, schützen vor Verdunstung, Frost und Bodenerosion. Die Gartenfaser von frux – eine Kombination aus Holzfasern, Substratkompost und Rindenhumus – ist nicht nur torffrei, sondern anders als Holzhäcksel auch stickstoffstabil, im Gegensatz zu Rindenmulch frei von wachstumshemmenden Gerbsäuren und zersetzt sich nicht so schnell wie Rasenschnitt oder Miscanthus“, betont Rothenhöfer. Durch die groben Holzfasern optimal verzahnt, bleibt dieses Material in Hanglagen und bei Regen stabil auf der Oberfläche liegen und ist widerstandsfähiger gegen mechanische Beanspruchung durch Laubbläser oder Rechen. „Auch bei Wechselpflanzflächen spart dieses Mulchmaterial eine Menge Arbeit, denn es kann direkt in den Unterboden eingearbeitet werden.“

 

 

 

 
Einheitserdewerk Patzer
Gebr. Patzer GmbH & Co. KG
36391 Sinntal - Altengronau
 
Werbung
Werbung

Stellenmarkt

>> alle Stellen

Dossier

>> alle Dossiers

dergartenbau auf facebook

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung