Benutzeranmeldung


 
dergartenbau - Heft Nr. 21/2018
Mittwoch, 17. Oktober 2018

Moderne Designunikate aus altem Bauholz

Die Oberfläche des Rohmaterials wird von Hand geschliffen, um – zwecks «Vintage» Optik – die Gebrauchsspuren zu erhalten.
 
Bewertung: 
Nachhaltig, individuell und mit authentischem Charme – so präsentieren sich die handgefertigten Collection- Bauholz-Präsentationstische, -Sideboards oder -Regale der MH Bauelemente GmbH. Das im nordrhein-westfälischen Hille (D) beheimatete Unternehmen verwendet zur Herstellung der individuellen Ladeneinrichtungen einen besonderen Werkstoff: Holzbretter aus dem Gerüstbau.

Sie sind echte Designunikate – die Collection-Bauholz-Präsentationstische, -Sideboards oder -Regale der MH Bauelemente GmbH, Hille (D). Bewundern konnte man die Kollektion im g&v Gestalten und Verkaufen CreativCenter des Ideenmagazins für Floristen und Einzelhandelsgärtner anlässlich der diesjährigen IPM in Essen. Das moderne Design der aus alten Gerüstbrettern gefertigten Möbelstücke verspricht für die Ladeneinrichtung im Gartencenter, der Gärtnerei oder im Blumenladen einen individuellen und bodenständigen Look. Per Zufall sei die Idee für die nachhaltige Ladeneinrichtung entstanden, erinnert sich Michael Horst, der Geschäftsführer des Unternehmens. Auf einer Grossbaustelle – die Firma war dort mit der Montage von Fenstern und Türen beauftragt – hatten sich die Mitarbeitendenden in einem provisorisch eingerichteten Aufenthaltsraum einen Tisch aus den auf der Baustelle vorhandenen Holzbohlen aus dem Gerüstbau gebaut. Nach Abschluss der Arbeiten wurde der praktische Esstisch auf das Firmengelände der MH Bauelemente GmbH gezügelt. Dort entdeckte ihn ein ortsansässiger Gärtnermeister, der an und für sich Fenster für sein Privathaus erstehen wollte. Man wurde sich bezüglich des Preises einig. «Der Gärtnermeister war von dem neuen Präsentationstisch für seinen Endverkaufsbetrieb begeistert, und die Idee für unsere Collection-Bauholz-Möbelstücke war geboren», erinnert sich der Geschäftsführer. Heute fertigt das mittelständische Unternehmen nicht nur Möbel für die Präsentation von Pflanzen oder floristischen Werkstücken. Das Sortiment wurde zwischenzeitlich um eine neue Kollektion für den Wohn- und Badbereich erweitert.

 

Geradlinig im Design und nachhaltig in der Produktion

Die Ladeneinrichtungen werden zu 100 % aus nachhaltigen Materialien gefertigt. Das beginnt schon bei der Wahl des Rohmaterials, denn für die Produktion der Möbel muss kein einziger Baum gefällt werden. «Wir verwenden zur Fertigung des Collection-Bauholz-Mobiliars alte Holzbohlen aus dem Gerüstbau», erklärt Horst. Es handelt sich um Bauholz, das über viele Jahre im Gerüstbau zum Einsatz gekommen ist. In dieser langen Zeit waren die Holzbohlen Wind und Wetter ausgesetzt und haben zudem durch individuelle Gebrauchsspuren eine charakteristische «Vintage»-Optik erhalten. 

 

Die 4 bis 4,5 cm dicken Bohlen aus Fichte, Tanne oder Kiefer bezieht das Unternehmen von deutschen Gerüstbaufirmen. So könne die Herkunft des Holzes und dessen Nachhaltigkeit garantiert werden. Grossen Wert legt das Unternehmen zudem darauf, dass das Rohmaterial nicht imprägniert und somit unbelastet ist. «Die Oberfläche wird von Hand geschliffen, um die Gebrauchspuren wie Einschlaglöcher von Nägeln oder vorhandene Brennstempel weitestgehend zu bewahren», erläutert der Geschäftsführer. So bleibt der raue Charme erhalten und die Möbelstücke wirken authentisch. 

 

«Styled by nature», «Outdoor Living» oder «Urban Gardening» – mit einer aus natürlichen Materialien gefertigten Ladeneinrichtung kann der Fachhandel diese Trends bereits in der Warenpräsentation zum Ausdruck bringen. «Für eine gelungene Warenpräsentation müssen Regale oder Sideboards heute nicht nur praktisch sein, sondern eine Geschichte erzählen und authentisch wirken», weiss der Geschäftsführer.

Die Collection-Bauholz-Möbel sind so individuell wie der Werkstoff, aus dem sie gefertigt werden. Jede einzelne Gerüstbohle hat schon durch die unterschiedliche Patina und die Gebrauchsspuren ein individuelles Flair. «Unsere Möbel sind nicht von der Stange und werden individuell nach Kundenwunsch produziert», ergänzt Horst und fügt hinzu: «Jeder Kunde hat somit sein unvergleichliches Produkt mit einer ganz eigenen Geschichte.» 

 

Die Bauholzmöbel werden nicht nur individuell gefertigt, sondern sind auch unterschiedlich einsetzbar, sowohl als Ladeneinrichtung im Innenbereich als auch im überdachten Aussenverkauf – auf Wunsch auch mit Rollen ausgestattet. Allerdings sollten die Möbel nicht der direkten Witterung ausgesetzt sein. Im Laufe der Jahre bekommen sie im Freien aufgrund der direkten Sonneneinstrahlung eine silbergraue Patina. Bei einem Einsatz der Möbel an einem ungeschützten Standort ist zu beachten, dass dies den Verwitterungsprozess beschleunigt. Der Fachmann rät, die Bauholzmöbel regelmässig mit einem Naturöl zu pflegen. «Holz ist ein Naturprodukt und unsere Möbel bedürfen wie andere hochwertige Gebrauchsgegenstände einer regelmässigen Pflege», betont Horst.

Text: Christine Huld, dieschreibwerkstatt, Zierpflanzengärtnerin/Journalistin, Lostorf Bilder: Adobe Stock (1); Ch. Huld (3)
 

Stellenmarkt

>> alle Stellen

Dossier

>> alle Dossiers
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Gärtner-Börse

Zur Zeit sind keine Kleinanzeigen vorhanden.
>> zur Gärtner-Börse