Benutzeranmeldung


 
Montag, 15. April 2019

Lebensgrosse Tierfiguren im Friedhof am Hörnli

Löwe von Davide Rivalta.
 
Bewertung: 
Bis 25. Juni 2019 bevölkern 28 gezielt platzierte Tierskulpturen des Künstlers Davide Rivale den Baseler Friedhof am Hörnli. Die Ausstellung «Bring mich zurück» war bereits in Neuchâtel und Gstaad zu sehen.

Die 54 Hektar grosse Friedhofsanlage bietet die ideale Umgebung für 28 Werke von Davide Rivalta. Der Künstler suchte die Standorte so aus, dass seine Tiere bestmöglich zur Geltung kommen und mit der Landschaft verschmelzen. So treffen Friedhofbesucherinnen und -besucher vom Haupteingang bis zum höchsten Punkt des Friedhofs auf ganz unterschiedliche Gestalten – unter anderem auf Löwen, Nashörner, Wasserbüffel und Bären. Die Skulpturen sind meist ein Guss aus Bronze, vereinzelt bestehen sie auch aus Stahl, Aluminium oder Kunstharz. Sie weisen eine rohe Oberfläche mit deutlichen Bearbeitungsspuren auf und wirken so, als hätte sie der Künstler eben erst fertiggestellt.

Der Stadtgärtnerei sei es ein Anliegen, den Friedhof am Hörnli vermehrt als Freiraum - oder eben Kulturraum - mit hoher Aufenthaltsqualität zu positionierten, hält die Stadt Basel in ihrer Mitteilung zur Ausstellung fest. Diese wurde auf Initiative der Riehener Galeristin Liliane Andrée sowie in Zusammenarbeit AP Projets d'Art SA aus Colombier (NE) organisiert. Die Kunstobjekte können bis zum 25. Juni 2019 während den Öffnungszeiten des Friedhofs besichtigt werden. Am 25. April und am 13. Juni finden Führungen mit dem Künstler Davide Rivalta vor Ort statt. Weitere Infos dazu unter www.stadtgaertnerei.bs.ch/veranstaltungen

crs
 

Stellenmarkt

>> alle Stellen

Dossier

>> alle Dossiers
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Gärtner-Börse

Zur Zeit sind keine Kleinanzeigen vorhanden.
>> zur Gärtner-Börse