Benutzeranmeldung


 
Dienstag, 14. Mai 2019

Hoher Zierwert und zugleich reich gedeckter Tisch für Bienen und Co.

Honigbienen, Hummeln, Wildbienen und Schwebfliegen, aber auch Schmetterlinge, Wespen oder Käfer – das Insektensterben hat ein dramatisches Ausmass erreicht. Die Ursachen für den Rückgang werden kontrovers diskutiert. In einem Punkt herrscht jedoch Einigkeit: Es fehlen Blühpflanzen, die Pollen und Nektar als Nahrungsgrundlage für die Insekten liefern – besonders im städtischen Raum.
 

Liebe Leserinnen, liebe Leser:
Dieser Artikel ist nur für die Abonnenten von dergartenbau zugänglich. Eine einmalige Registrierung mittels Abonummer genügt und Sie haben jederzeit vollen Zugriff auf sämtliche Artikel und Zusatzangebote.

Schon registriert? Hier geht es zum Login.

Noch gar kein Abonnent von dergartenbau? Hier können Sie Abonnent werden?

Stellenmarkt

>> alle Stellen

Dossier

>> alle Dossiers
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Gärtner-Börse

Zur Zeit sind keine Kleinanzeigen vorhanden.
>> zur Gärtner-Börse