Benutzeranmeldung


 
Montag, 14. Mai 2018

Erster Baumwipfelpfad der Schweiz ist eröffnet

Der Steg ist 500 m lang. Bild: zvg
 
Bewertung: 
An Auffahrt wurde der Baumwipfelpfad im Neckertal, einem Seitental des Toggenburgs, eröffnet.

Der ca. 500 m lange Parcours ermöglicht es den Besucherinnen und Besuchern, in 3 bis 50 m Höhe über dem Waldboden durch die unberührte Natur zu spazieren und diese aus ungewohnter Perspektive zu erleben. Durch die geschickte Führung im kupierten Gelände bieten sich immer wieder andere reizvolle Ausblicke auf das Landschaftspanorama, auf tiefer gelegene Bäume und Einblicke in die unterschiedlichsten Baumkronen. Abgerundet wird das Naturerlebnis durch interaktive Erlebnisstationen und Spielmöglichkeiten am Boden. Besucherinnen und Besucher können so ihr Wissen über den Rohstoff Holz und den Lebensraum Wald vertiefen. Der Baumwipfelpfad bereichere das touristische Angebot im Neckertal, das für den sanften Tourismus hervorragend positioniert sei, erklärte Regierungsrat Benedikt Würth an der Eröffnung. Der Steg wurde in filigraner Bauweise überwiegend aus Holz und Stahl erstellt; er wird von 84 Stützen getragen. crs

 

crs
 

Stellenmarkt

>> alle Stellen

Dossier

>> alle Dossiers

dergartenbau auf facebook

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung