Benutzeranmeldung


 
Dienstag, 29. Mai 2018

Ein Fricktaler Urgestein mit Seltenheitswert

Zwischen Gansingen und Oberhofen im Fricktal gibt es ein Gestein, das schweizweit einmalig ist: Schilfsandstein. Er wird von der Familie Obrist bereits in der vierten Generation abgebaut. Eine Knochenarbeit, bei der viel Feingefühl nötig ist.
 

Liebe Leserinnen, liebe Leser:
Dieser Artikel ist nur für die Abonnenten von dergartenbau zugänglich. Eine einmalige Registrierung mittels Abonummer genügt und Sie haben jederzeit vollen Zugriff auf sämtliche Artikel und Zusatzangebote.

Schon registriert? Hier geht es zum Login.

Noch gar kein Abonnent von dergartenbau? Hier können Sie Abonnent werden?

Stellenmarkt

>> alle Stellen

Dossier

>> alle Dossiers
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung

Gärtner-Börse

Zur Zeit sind keine Kleinanzeigen vorhanden.
>> zur Gärtner-Börse