Benutzeranmeldung


 
Donnerstag, 24. Mai 2018

Die englische Gartengestalterin Beth Chatto ist verstorben

Beth Chatto im frühsommerlichen Garten, umgeben von Sternlauch und Iris. Bild: Paul Debois.
 
Weitere Infos
Bewertung: 
Die bekannte englische Staudengärtnerin und Gartengestalterin Beth Chatto ist am 13. Mai im Alter von 94 Jahren verstorben. Über 60 Jahre wirkte sie als Staudengärtnerin, Gartengestalterin und Autorin.

Die Pionierin für eine naturgemässe Gestaltung und Pflanzenverwendung prägte die Grüne Branche nachhaltig durch ihren ökologischen Ansatz der Pflanzenverwendung. Chatto gewann insgesamt zehn Goldmedaillen an der Chelsea Flower Show für ihre Staudenkombinationen, kultiviert in ihrer Gärtnerei Unusual plants und erprobt in Beth Chatto Gardens in Essex, einem der beliebtesten Reiseziele für Gartenliebhaber und Gartengestalter. Auf einem drei Hektaren Stück Land, geprägt durch ein Mosaik unterschiedlicher Böden und Standortbedingungen, legte Chatto verschiedene Gartenräume an, deren Gestaltung sich an den naturräumlichen Gegebenheiten orientierte. Right plant, right place – die richtige Pflanze am richtigen Ort – lautete ihr Credo. Aus dieser Gestaltungsphilosophie ging der Kiesgarten hervor, den Chatto Mitte der 1990er-Jahre auf einem trockenen Gelände eines ehemaligen Parkplatzes anlegte und der viele Gartengestalter bis heute inspiriert. Dieser Garten, der auch im Hochsommer nicht bewässert wird, ist ein Vorzeigebeispiel, wie trockenheitsresistente Pflanzen kombiniert werden, dass vom Frühjahr bis zum Herbst stimmige abwechslungsreiche Bilder entstehen. Die Gärten sind das Lebenswerk von Chatto und ein Zeugnis für die Leidenschaft für Pflanzen und naturnahe Gestaltungen. Ihr Fortbestand ist durch die 2015 gegründete Stiftung, der Beth Chatto Education Trust, gesichert. Im Namen von Beth Chatto wird im August ein Symposium für naturnahe Pflanzungen veranstaltet. Die ungewöhnlichen Pflanzen, die Chatto 1960 als Quereinsteigerin für die Gartenwelt erschlossen hat, geniessen heute allgemeine gartenkulturelle Wertschätzung. Dies wird als Vermächtnis über den Tod von Beth Chatto (27. Juni  1923 – 13. May 2018) weiterbestehen. 

 

wab
 

Stellenmarkt

>> alle Stellen

Dossier

>> alle Dossiers

dergartenbau auf facebook

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung