Benutzeranmeldung


 
dergartenbau - Heft Nr. 04/2019
Dienstag, 12. Februar 2019

«Der Baumeister 5.0»

Erster vollelektrischer Kompaktlader Bobcat e-S70 der A. Leiser Maschinen und Fahrzeuge AG, Reiden. Gut vier Stunden Einsatzdauer sind laut Medienmitteilung mit dem verbauten 20 kW-Akkupaket im Schüttgutbetrieb möglich.
 
Bewertung: 
Digitalisierung und Elektrifizierung machten vor der Baubranche nicht halt. Dies zeigte sich an der Baumaschinenmesse vom 7. bis 10. Februar 2019 auf der Luzerner Allmend.

 

In den modernen Hallen der Messe Luzern zeigten rund 200 Aussteller dem Fachpublikum zahlreiche Innovationen und ermöglichten interessante und gewinnbringende Kundenkontakte. «Denn ebenso wichtig wie die Beurteilung von Motoren oder hydraulischen Hebevorrichtungen ist die Kommunikation unter Sachverständigen sowie das Gespräch mit Kundinnen und Auftraggebern», meinte der Luzerner Stadtpräsident Beat Züsli anlässlich der Eröffnung der 19. Baumag.

 

Digitalisierung der Baubranche

Dr. Benedikt Koch, Direktor Schweizerischer Baumeisterverband, betonte in seinem Referat «Der Baumeister 5.0», dass die Digitalisierung des Bauhauptgewerbes nicht nur eine Frage von BIM sei, sondern sie auch neue Technologien, Kompetenzen und Arbeitsweisen beinhalte. «Die Digitalisierung wird elementare Auswirkungen auf Geschäftsmodelle, Unternehmensstrukturen, Prozesse sowie auf die Unternehmens- und Mitarbeiterführung haben», ist er überzeugt. Der «Baumeister 5.0» zeichne sich dadurch aus, dass er weiss, wie er sein Unternehmen in die digitale Zukunft steuert und wie er die Chancen der digitalen Baustelle abschöpfen kann. Zudem sei er bereit, Risiken im Kontext der Digitalisierung einzugehen, um die Entwicklung seines Unternehmens mit Hilfe der Digitalisierung sicherzustellen. «Kinder und Jugendliche sind es gewohnt, mit digitalen Maschinen und Geräten umzugehen. Sie erwarten, Drohnen, Roboter und sonstige digitale Helfer am Arbeitsplatz anzutreffen. Nutzen wir das Know-how der jungen Generation auch auf der Baustelle.»

 

Elektrifizierung der Maschinen

Nicht nur die Digitalisierung, sondern auch die Entwicklung der Elektrifizierung von Maschinen und Geräten geht in raschem Tempo weiter. Ein Beispiel ist das Leiser Electric-Power-System, was laut Medienmitteilung für emissionsfreie mobile Maschinen steht. Damit  können den Kunden Maschinen aus dem Produkteprogramm mit 100 % Elektroantrieb angeboten werden. Die Maschinen werden dabei in der eigenen Werkstatt umgebaut. An der Baumag wurde der erste vollelektrische Kompaktlader Bobcat e-S70 vorgestellt. |

Text und Bilder: Othmar Gut, Landschaftsarchitekt HTL, Redaktion
 

Stellenmarkt

>> alle Stellen

Dossier

>> alle Dossiers
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung