Benutzeranmeldung


 
Freitag, 9. Februar 2018

Basel: Sanierung und Öffnung des Landhof Areals

Visualisierung Projekt LandhofAreal
 
Bewertung: 
Das Landhof-Areal soll zu einem öffentlicheren Ort und einem attraktiven Grünund Freiraum im Oberen Kleinbasel werden. Dazu hat der Regierungsrat heute den Ratschlag «Landhof für alle; Sanierung und Öffnung des Grünund Freiraums Landhof mit Abbruch des Tribünengebäudes und dem Bau eines Pavillons mit öffentlichem WC» verabschiedet.

Der Regierungsrat beantragt laut Medienmitteilung für die Sanierung und Öffnung des Landhofs sowie für den Abbruch des Tribünengebäudes und den Neubau eines Infrastrukturgebäudes dem Grossen Rat Ausgaben in der Höhe von insgesamt 8,631 Millionen Franken. Der zukünftige Landhof soll der Quartierbevölkerung – vor allem Kindern und Jugendlichen – sowie Freizeitsportlern hohe Aufenthaltsqualitäten bieten. Das bestehende Sportrasenfeld bleibt als Zeitzeuge der Fussballgeschichte erhalten. Anstelle des sanierungsbedürftigen sowie räumlich und energetisch ineffizienten Tribünengebäudes entsteht ein multifunktionales Infrastrukturgebäude.
Die Stadtgärtnerei wird voraussichtlich im Sommer 2019 das Baubegehren einreichen, um mit den Bauarbeiten im Frühjahr 2020 zu starten. Erfolgen die Bauarbeiten plangemäss, bietet der neue Landhof ab Mitte 2021 viel Raum für Erholung und Freizeitaktivitäten.

og
 

Stellenmarkt

>> alle Stellen

Dossier

>> alle Dossiers

dergartenbau auf facebook

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung