Nachhaltig konkret

Nachhaltig konkret

Die nachhaltige Entwicklung in der Grünen Branche ist unser Leitthema 2021. dergartenbau beleuchtet unterschiedliche Aspekte aus verschiedenen Blickwinkeln und präsentiert Best-Practice-Beispiele.

  • Nachhaltig konkret
  • Landschaftsarchitektur
  • Umwelt
  • Biodiversität

Suffizienz, abgeleitet von «sufficere», bedeutet genügen bzw. ausreichen. Der Begriff steht für einen gesellschaftlichen Wertewandel, der alle…

Weiterlesen

  • Nachhaltig konkret

Was sagt die Forschung zu der immer häufigeren Forderung, nur einheimische Arten zu verwenden? Ein Beitrag zur sachlichen, fakten­basierten Diskussion…

Weiterlesen

  • Nachhaltig konkret
  • Produktion

Im Vorfeld des globalen Recycling Day vom 18. März 2021 lud Kunststoffhersteller Pöppelmann zum «Digital Talk» ein. Dieser drehte sich um echte…

Weiterlesen

  • Nachhaltig konkret
  • Fachhandel
  • Produktion

An der letztjährigen IPM in Essen wurde eine Vorserie von Floritray vorgestellt. Die neue Mehrwegwasserpalette wird als nachhaltiger Ersatz für…

Weiterlesen

  • Nachhaltig konkret
  • Produktion
  • Umwelt

Das diesjährige Ahlemer Forum wurde als Onlineveranstaltung durchgeführt. Forschende der Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau (LVG) in…

Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe

13/14/2021


Ökologie 2.0 oder doch alles wie früher?
Asbestgefahr beim Poolrückbau?
Pflanzenwahl für das Energie-Gründach 
Gärtnerei Farnwerk im Porträt 

 

Zur Ausgabe E-Magazine

Newsletter Registration

Frau  Herr 

Agenda

Neue Preise durchsetzen
Zwei Zoom-Termine (ca. jeweils 1,5 Stunden): Montag, 2. und Mittwoch, 4. August 2021.
Online-Kompaktkurs

Inklusive PDF (min. 20 Seiten). Kosten: 98,- € zzgl. Ust. Weitere Infos und Anmeldung

02.08.2021
Resilienz dank Diversität
Online (Zoom-Webinar)

Online-Pflanzenschutztagung von JardinSuisse. Die Tagung (organisiert von Felix Rusterholz, in Vertretung der Fachstelle Umwelt JardinSuisse) steht im Zeichen alternativer, präventiver Ansätze des Pflanzenschutzes. Aktuelle  Schädlinge, Krankheiten und Mangelsymptome werden in wechselenden Präsentationen in verschiedenen online-Gruppenräumen betrachtet. «Die Natur als kostbarstes Gut der Grünen Branche» ist das Thema der Diskussionsrunde mit Markus Fischer, Botanischer Garten Bern; Sabine Tschäppeler, Stadtgrün Bern; Daniel Mosimann, Naturnaher Gartenbau, Münsingen. 
Kosten: Fr. 190.–, für Mitglieder JardinSuisse Fr. 150.–. Anmeldung bis 15. August 2021: s.albertsen@jardinsuisse.ch.
 

19.08.2021 09:15  –  17:00

Submissionen

Abräumen und Herrichten der Bepflanzungsflächen Gräber 2022-2026
Angebotsfrist: 02.08.2021
Region Winterthur
Klinik Schlosstal – Ersatz- und Ergänzungsbau (EEB)
Angebotsfrist: 09.08.2021
Grünflächenpflege & Winterdienst Wohnsiedlungen (Los 6 bis 14) 2022-2026
Angebotsfrist: 10.08.2021