Artikel

Auch 2024 verspricht HUTTER Baumaschinen ein Top-Messeprogramm.

  • Sponsored Content

Gipfelstürmer an der ÖGA 2024

Für HUTTER Baumaschinen AG ist die ÖGA, die Fachmesse der Grünen Branche in der Schweiz das Messe-Highlight in diesem Jahr. Für den 840 m2 grossen Messestand hat sich der Baumaschinenhändler mit Hauptsitz im St. Galler Rheintal wieder etwas Besonderes einfallen lassen: unter dem Motto «Gipfelstürmer» präsentiert HUTTER Baumaschinen AG eine traumhafte Maschinen-Silhouette auf ihrem Stand.

Auf dem grosszügig angelegten Messestand tummeln sich neben den HUTTERianern vor allem viele Maschinen auf Rädern und Raupen, von klein bis gross und mit Benzin-, Diesel- und Elektroantrieb. Unter den ausgestellten Maschinen sind wieder einige Neuheiten, die an der ÖGA erstmals in der Schweiz zu sehen sein werden. 

Neue Elektro-Bagger
Ein Hingucker werden zwei neue Kubota-Bagger mit akkugespeistem Elektroantrieb sein. Der 1.8 Tonnen schwere KX019E ist bereits seit Anfang des Jahres im Einsatz. «Im Engadin wird eine Maschine während zwei Monaten unter herausfordernden Bedingungen betrieben. An der ÖGA können wir dann interessierten Kunden über diese Erfahrungen ausführlich berichten», sagt Mitinhaber und Geschäftsführer Daniel Steiger. Das zweite Elektro-Baggermodell ist ein 2.5-Tonnen-Bagger, der kurz vor der ÖGA frisch aus dem japanischen Kubota-Werk eintreffen und seinen ersten Auftritt an der ÖGA haben wird.

Publikumsliebling Elektro-Dumper 301E
An der ÖGA 2022 wurde der 301E mit dem Innovationspreis ausgestattet, mittlerweile zählt er zu den beliebtesten Maschinen bei HUTTER Baumaschinen. «Völlig zurecht gehört er bei vielen Kunden mittlerweile fix in den Maschinenpark. Er ist mit seinen verschiedenen Aufbauten vielfältig im Garten- und Sportplatzbau, auf der Baustelle, im Stall, in Gärtnereien und in Werkstätten einsetzbar», berichtet Daniel Steiger. An der ÖGA werden die verschiedenen Varianten des 301E und seines grösseren Kumpels, dem 401E, im Betrieb zu sehen und zu testen sein. Ein grösserer Elektro-Dumper, ebenfalls vom deutschen Hersteller Bergmann, ist der 802E mit 1'500 kg Nutzlast. Auch er hat das Potenzial zum Kundenliebling zu avancieren. Raddumper mit herkömmlichem Dieselantrieb werden ebenfalls ausgestellt sein, allen voran das neue Modell des HUTTER Bergmann 807. Der Raddumper mit Vollkabine entspricht der neuen Norm. Mit einer Höhe von unter 3 Metern passt er zudem problemlos in Bereiche mit begrenztem Platzangebot.

Der neue 8-Tonnen-Bagger KX085
Auch wenn Elektro-Maschinen einen prominenten Platz an der Messe einnehmen werden, so werden die meisten ausgestellten Bagger, Dumper und HUKI mit einem Dieselmotor betrieben. So etwa der neue 8-Tonnen-Bagger KX085. Als Nachfolgemodell des äusserst beliebten KX080 tritt er in grosse Fussstapfen. Die ersten verkauften KX085 haben auf den Baustellen bereits die Bewährungsproben erfolgreich bestanden. Weitere Baggermodelle, zahlreiche Raddumper und HUKI Kipper sorgen für ein abwechslungsreiches Produkteprogramm.

Bodenverdichter zum Jubiläumspreis
Seit mittlerweile 20 Jahren bewährt sich die Beziehung zwischen Mikasa aus Japan und HUTTER Baumaschinen AG. Der japanische Hersteller von Bodenverdichtern, der weltweit zu den führenden Anbietern gehört, lässt seine Maschinen in der Schweiz und Liechtenstein aussschliesslich vom HUTTER-Team vertreiben – mit viel Erfolg. «Das 20-Jahr-Jubiläum erfüllt uns mit Stolz und deshalb feiern wir es ausgiebig. Alle Bodenverdichter sind zu einem interessanten Jubiläumspreis erhältlich», verkündet Mitinhaber und Geschäftsführer Beat Eisenut von HUTTER Baumaschinen. An der ÖGA werden sie einen prominenten Platz auf dem Messestand einnehmen.

HUTTER Baumaschinen AG ist im Freigelände, Sektor 10.3, Stand 326 zu finden.

 


HUTTER BAUMASCHINEN AG
Transportstrasse 6
CH-9450 Altstätten SG

www.hutter-baumaschinen.ch

Kommentare und Antworten

×

Name ist erforderlich!

Geben Sie einen gültigen Namen ein

Gültige E-Mail ist erforderlich!

Gib eine gültige E-Mail Adresse ein

Kommentar ist erforderlich!

Google Captcha ist erforderlich!

  • Sponsored Content

Auf der ÖGA stellt PATZER ERDEN die neue Substratlinie ‚Red‘ für eine noch nachhaltigere Pflanzenproduktion vor. Für naturnahes und klimaresilientes…

Weiterlesen

  • Sponsored Content

Ob Hecken und Bäume schneiden, Wiesen mähen, Flächen und Wege rund um Haus und Garten säubern oder den Boden für ein neues Beet auflockern – all diese…

Weiterlesen

  • Sponsored Content

Neben der Schönheit haben Dachbegrünungen viele zusätzliche Nutzen. Sie gleichen durch ihre Fähigkeit Wasser zu speichern Spitzen in Kanalisationen…

Weiterlesen

  • Sponsored Content

Der Abbau von Torf setzt viel CO₂ frei und kann ganze Landschaften beeinträchtigen. Dies haben mittlerweile auch die Endverbraucher realisiert und…

Weiterlesen

  • Sponsored Content

In der Welt der Gartenplanung hat die Einführung der dreidimensionalen Visualisierung eine kleine Revolution ausgelöst. Lange Zeit waren Skizzen und…

Weiterlesen

Aktuelle Ausgabe

12/2024

ÖGA-Spezial: Vorschau auf den Branchenevent
Novartis Campus: vielfältige Aussenräume
Hotspot der Biodiversität: majestätische Königskerzen  
Partnerschaft für naturnahe Lebensräume

 

Zur Ausgabe E-Magazine

Newsletter Registration

Frau  Herr 

Agenda

Botanica 2024

26 botanische Gärten in der ganzen Schweiz machen auf die Auswirkungen des Klimawandels aufmerksam und zeigen auf, wie jede und jeder durch eine naturnahe Garten- oder Balkongestaltung selbst einen Beitrag zum Schutz der Insekten und Artenvielfalt leisten kann. Auf dem Programm stehen über 60 Führungen, Workshops und Exkursionen zum Thema «Einheimische Garten- und Balkonpflanzen». Weitere Infos: www.botanica-suisse.org

08.06.2024  –  07.07.2024
Rasen – OHSymposium
Gelände und Gebäude Braunvieh Schweiz, Zug

Das Fachseminar widmet sich der Zukunft des Rasens und gibt Einblicke in die Welt des Rasens und der Sportplatzentwicklung. Aus dem Programm: Kompost in Rasenflächen (Dr. sc. ETH Jacques Fuchs, FiBL-Spezialist); Stressmanagement: Stresstoleranz und Vitalisierung steuern (Dr. Fritz Lord, Compo Expert); Bodenverdichtungen – das grösste Übel auf Fussballplätzen (Dr. dipl.-Ing. agr. Harald Nonn). Veranstalter: OHS Otto Hauenstein Samen und Schulungspartner. 
Detailprogramm und Anmeldung

13.08.2024 08:00  –  16:50

Submissionen

Region Aargau
Neubau Bildung und Verwaltung
Anforderungsfrist: 12.07.2024
Region Zürich
Winkel- und Trittliwiese
Anforderungsfrist: 01.07.2024
Zürcher Oberland
Erweiterung Schulanlage Bogenacker Tannenbühl, Dürnten
Angebotsfrist: 26.06.2024