Benutzeranmeldung


 
dergartenbau - Heft Nr. 22/2016
Dienstag, 1. November 2016

Richtig laden – unfallfrei transportieren

Praktische Übungen sind wichtiger Bestandteil des Kurses.
 
Kursorte

 

Die Kurse «Richtig laden – unfallfrei transportieren» starten im Dezember 2016 und finden in den folgenden Bildungszentren statt:

Bildungszentrum Gärtner JardinSuisse Zürich (www.gaertnermeister.org)

Bildungszentrum Gärtner JardinSuisse Zentralschweiz (www.jsze.ch)

Bildungszentrum Gärtner Bern (www.kursebern.ch)

Bildungszentrum üK Gärtner Ostschweiz (www.uekgo.ch)

Bildungszentrum JardinSuisse Aargau (www.jardinsuisse-aargau.ch)

Bildungszentrum Berner Oberland und Oberwallis (www.jardinsuisse-gbo.ch)

Bewertung: 
In der Grünen Branche stehen die Unternehmen tagtäglich vor der Herausforderung, unterschiedlichste Materialien auf Lieferwagen oder Anhänger zu laden. Dabei kommt es immer wieder vor, dass sich in diesem Bereich Fehler einschleichen – und die Konsequenzen daraus können weit schlimmer sein als «nur» die Beschädigung der Ladung.

 

JardinTop, die Branchenlösung von JardinSuisse, hat in Zusammenarbeit mit der Firma Weiterbildung Stadelmann (Malters) einen Kurs aufgebaut, der das Thema «Richtig laden – unfallfrei transportieren» branchenspezifisch aufnimmt und praxisnah vermittelt. Der Kurs soll zukünftig flächendeckend angeboten werden.

 

Ausgangslage

Die Ladungssicherung wird in Betrieben oft stiefmütterlich behandelt. Tatsache ist, dass ungenügende Ladungssicherung Sach- und Personenschäden verursachen und weitreichende juristische Folgen nach sich ziehen kann. Auch wenn eine sach- und fachgerechte Ladungssicherung zunächst wie eine Zusatzbelastung scheinen mag, steht diese aber in keinem Verhältnis zu den Problemen, die entstehen, wenn ein Unfall geschieht.

 

In der Grünen Branche sind zumeist Lieferwagen in Gebrauch. Aus Sicht des Leiters Arbeitssicherheit bei JardinSuisse, Erich Affentranger, ist es notwendig, all diejenigen zu schulen, die mit solchen Lieferwagen unterwegs sind: «Die Grüne Branche hat sicher Nachholbedarf beim Thema Ladungssicherung. Durch die vielfältigen Materialien, die zu transportieren sind, ist dies oft recht kompliziert. Vor allem bei Anhängern geht es darum, die Lastenabschätzung korrekt vorzunehmen.»

 

Kursinhalt

Im Mittelpunkt des Kurses stehen die möglichen Ladungsvarianten – kraft- und formschlüssige Sicherung – mit allen wichtigen Aspekten. Theoretisch und praktisch wird beispielsweise aufgezeigt, welche Kräfte auf die Ladung wirken: Bremsverzögerungskraft, Beschleunigungskraft, Fliehkraft und abhebende Kräfte. Wichtig ist, dass die Ladung für alle sogenannten verkehrsüblichen Fahrzustände gesichert sein muss, das heisst auch bei Ausweichmanövern oder Vollbremsungen muss die Ladung stabil bleiben.

 

Eine Grundregel der Ladungssicherung ist die korrekte Lastverteilung. Hat der Ladungsschwerpunkt z. B. nicht den korrekten Abstand zur Stirnwand, wird die zulässige Achslast überschritten und das Fahrzeug kann nicht mehr sicher geführt werden. Zudem informiert der Kurs über die Gesetze bei Zugfahrzeug und Anhänger und über die Wichtigkeit von Deichsellast und Reifendruck je Reifentyp. Nicht zuletzt werden die richtigen Zurrverfahren und der korrekte Umgang mit Zurrgurten thematisiert.

 

Haftung und Verantwortung

Den wenigsten ist wohl bewusst, dass laut Gesetz zwar der Fahrzeugführer verantwortlich für die Ladungssicherung ist, dass aber alle Beteiligten der Transportkette ebenso strafbar gemacht werden können. Wenn also der Arbeitgeber / Vorgesetzte eine strafbare Handlung des Fahrzeugführers veranlasst oder nicht verhindert (z. B. durch Nicht-Bereitstellung von entsprechenden Sicherungsmitteln), untersteht er gemäss Strassenverkehrsgesetz (SVG) der gleichen Strafandrohung wie der Fahrer. Daraus folgt, dass der Unternehmer dafür sorgen muss, dass die Mitarbeitenden entsprechend instruiert und geschult werden. Ladungssicherung ist also in der Verantwortung aller Beteiligten im Betrieb.

Text: Petra Hausch, BZG Pfäffikon; Bild: Lorenz Arbogast, JSZE Neuenkirch
 

Stellenmarkt

>> alle Stellen

Dossier

>> alle Dossiers

dergartenbau auf facebook

Unwetter-Warnkarte

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung