Benutzeranmeldung


 
Dienstag, 30. Mai 2017

High-Line-Park in Seoul eröffnet

 
Bewertung: 
Weltberühmtheit erlangte der High-Line-Park in New York. Nun hat auch Seoul einen solchen, auf einer stillgelegten Hochstrasse angelegten Park. Der vom niederländischen Büro MVRDV geplante, 983 Meter lange Park wurde vor kurzem eingeweiht.

Die Gestaltung des linearen Park beruht auf der Aneinanderreihung kleiner Gärten, die alle eine individuelle Gestaltung aufweisen. Die Anlage ist auch eine Art botanischer Garten. Über 24 000 Pflanzen (Bäume, Sträucher und Stauden), in 200 Pflanzenarten aus 50 verschiedenen Pflanzenfamilien beherbergt der als Spazier- und Flaniermeile konzipierte «Seoullo 7017». Die Pflanzen stehen in grossen Töpfen.  Die Pflanzung soll weiterentwickelt werden und zu einer Art urbanen Gärtnerei werden. Kleine mobile Töpfe dienen der Pflanzenanzucht. Die darin gezogenen Pflanzen werden anschliessend in die grossen Pflanzengefässe gesetzt.
In Pavillons sind Cafés und Ausstellungsräume untergebracht. Erschlossen wird der Park über neue Brücken und Treppen sowie für den barrierefreien Zugang über Liftanlagen. Nachts erstrahlt der «Skygarten» in blauem Licht.  

wab
 

Stellenmarkt

>> alle Stellen

Dossier

>> alle Dossiers

dergartenbau auf facebook

Unwetter-Warnkarte

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung