Benutzeranmeldung


 
Mittwoch, 15. März 2017

Giardina-Award – Gewinnerinnen und Gewinner 2017

Sonderschau Garten: Award in Gold für Stadtfrische – vom Hinterhof zum Hofgarten, Winkler Richard Naturgärten.
 
Bewertung: 
Es ist angerichtet: Die 22 für die Giardina in Zürich gestalteten und unter gros­sem Aufwand gebauten Gartenprojekte präsentieren sich während fünf Tagen (vom 15. bis 19. März) der garteninteressierten Öffentlichkeit. Die ausgefeilten Inszenierungen der GaLaBau-Firmen und Gartengestalter lassen Gartenträume aufleben. Bei einem Rundgang wurde den Medienvertretern am Vortag der Eröffnung die Highlights präsentiert. Im Rahmen des Openings stellten die Gartenbaufirmen ihre Schaugärten im Kreis der geladenen Gäste vor. Die Fachjury zeichnete unter Leitung von Peter Petschek, Professor für Landschaftsarchitektur an der Hochschule Rapperswil, die preiswürdigen Projekte mit dem Gold-, Silber- und Bronze-Award in den verschiedenen Kategorien aus – vom kleinsten Format des Ideengartens über den Showgarten bis hin zur Sonderschau Garten. Preise werden zudem für herausragende Standgestaltungen verliehen.

Mit dem Award in Gold in der «Königsdisziplin» Sonderschau Garten prämierte die Fachjury das Projekt von Winkler Richard Naturgärten «Stadtfrische – vom Hinterhof zum Hofgarten». Hierbei wurde ein von der Firma bearbeitetes Projekt verschiedener Gartenzimmer 1: 1 nachgebaut. Silber ging an Egli Grün Sirnach (zusammen mit Alfredo Polti, Bernhard Baumschulen, Chromtech-AI). «Wo sonst, wenn nicht hier...» bringt das von der Giardina gesetzte Trendthema «Neue Natürlichkeit» facettenreich zum Ausdruck und verbindet die Kunst der Natursteinbearbeitung mit zeitgemässer Gestaltung. Mit Bronze ausgezeichnet wurde «Harmonie und Perfektion» von «Reinhold Borsch Koiteiche und exklusive Gärten».

Die Macher des «Garten der Poesie» haben bei ihrer ersten Teilnahme an der Giardina, zusammen mit Lamprecht Baumschulen, den Award in Gold gewonnen. Über 20 000 Bücher verbaute die Kobel Gartengestaltung AG (siehe dergartenbau 5/2016) für ihre Bücherwand, die den detailreich gestalteten Showgarten umrahmt. «Cocooning nature» von  Berger Gartenbau und Livingdreams wurde mit dem Award in Silber ausgezeichnet. Den Award in Bronze vergab die Fachjury an «Regentropfen»  von Wetzel Gärten. Bei den Ideengärten schwang das «Gartenspiel» oben auf, das Giannini Graniti, La Siepe di Leonardo Magatti und Schaettin Gartenbau gemeinsam realisierten. Silber ging an «Outside is Inside» von Lechner Garden Design und Majhensek Gartenbau und Bronze an «Freiluftzimmer» von mygarden.

Einige Stände der Aussteller sind wie Showgärten gestaltet. Allen voran der von Rolf von Burg Gartenarchitektur und Design für Metalico konzipierte und gebaute Stand. Er wurde denn auch in der Kategorie Style Stände ab 41 m2 mit Bronze ausgezeichnet. Der eigene benachbarte Stand, mit dem sich das Planungsbüro mit einer originellen Gestaltung präsentiert, erhielt den Award in Gold in der Kategorie Style Stände bis 40 m2. Silber in dieser Kategorie belegt die moveART GmbH und Bronze changesolutions GmbH VEG and the City mit ihrer Standgestaltung im Zeichen des an der Messe allgegenwärtigen Urban Gardening. Auch beim mit Gold prämierten Stand Style Stände ab 41 m2» des Gartencenters Hofmann AG wird das Publikum durch eine schaugartenartige Inszenierung geführt. 

wab
 

Stellenmarkt

>> alle Stellen

Dossier

>> alle Dossiers

dergartenbau auf facebook

Unwetter-Warnkarte

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung
Werbung